Forum - Alles zum Thema Moto Morini

Dieses Forum dient lediglich als Archiv!

.....zurück zum neuen Forum auf ital-web.de

Forum


What's new powered by crawl-it
 
 Ausgewählter Eintrag: Zur Liste 
    Beitrag von bernhard am Samstag, 16.Dezember.2006, 21:18
    EMail: bermacchi@web.de
    Re: corsaro 125 dellorto 22 Hauptdüse?


      ciao patrick, der UBF 22 ist eher was für die Motobi SS 125 oder die Gilera 124 V5 - wobei letztere damit nicht unbedingt stärker als eine Corsaro mit dem 18er ME ist. Was bei den UBFs vertrackt sein kann: Die Leerlaufluftbohrung ist microfein und geht unten zweimal rechtwinklig um's Eck. Damit läuft das Moped obenraus gut, hat aber ständig falschen Leerlauf. Ich holte mir bei meiner Gilera damit zwei "Ringbrenner" und hab ihn gegen einen VHB 22 getauscht. Ergebnis damit: Geringere Spitzenleistung, aber bleibt wenigstens ganz.
      Will heißen: Wenn Du einen originalen Vergaser z.B. in Novegro oder bei den Kollegen hier kriegen kannst, nimm ihn und fahr damit erst mal. Dann umbauen und sehen, ob sich etwas damit verbessert oder wieviel sich damit verschlechtert...

    Ihre Antwort:

    Name: EMail: WWW:
    Titel:
    Text:

    Neuer Eintrag


 Alle Einträge zum Thema: Zur Liste 
    Beitrag von Patrick am Freitag, 15.Dezember.2006, 17:47
    EMail: p_demmer@web.de
    corsaro 125 dellorto 22 Hauptdüse?


      Hallo,
      bin seit kurzem stolzer Besitzer einer schönen Corsaro Bj. 61 in restauriertem Zustand, leider ist der montierte Vergaser defekt (dellorto 18mm).
      Habe nun einen schönen ubf 22 bs erstanden und den Durchmesseversatz mit einem konischen Adapter überbrückt.
      Passt alles super, sieht toll aus (offener Trichter), springt aber nicht an.
      Deshalb meine Fragen, welche Hauptdüse müsste ungefähr rein, jetzt ist ne 106 drin, scheint mir viel zu fett?
      Weiterhin bräuchte ich einen Tipp wie ich mich einer brauchbareb Einstellung am besten nähern kann?
      Vielen Dank für jede Antwort, Gruß!
      Patrick
     Antworten

    Beitrag von werner wilhelmi am Samstag, 16.Dezember.2006, 20:16
    EMail: werner.wilhelmi@t-online.de
    Re: corsaro 125 dellorto 22 Hauptdüse?


      Hallo Patrick,
      Vorweg:
      die Hauptdüse hat wirklich absolut nichts mit dem Startverhalten zu tun!!!!!. Hier sind Leerlaufdüse, Gemischregulierschraube und, falls vorhanden, Choke entscheidend.
      Leerlauf: Düsengröße sollte etwa 40 sein, die Gemischschraube (hintere Schraube) etwa 1 Umdrehung herausdrehen. Das sollte dann stimmen, wenn an dem Vergaser sonst alles in Ordnung ist.
      Hauptdüse: sollte etwa 100 - 105 sein.
      Meinst du nicht, das eine Verjüngung von 22mm (Vergaser) auf 18mm (Kopf) etwas zu viel ist? Viel versprechen würde ich mir von dem größeren Vergaser nicht. Ich habe auch schon Corsaros auf größere Vergaser umgerüstet (von 20mm auf VHB22), bin aber wieder zurück gegangen, da sich die Leistungsentfaltung bei mittleren Drehzahlen deutlich verschlechtert hat. Die alte Corsaro läuft am Besten mit 18er Vergaser.
      In früheren La Stregas habe ich schon einmal alle Daten für die verschiedenen Corsaros zusammengetragen.
      Vergasereinstellung: mit o.g. Düsen sollte sie erst mal laufen. Dann würde ich zuerst mal den Leerlaufbereich und das Startverhalten über die Gemischschraube optimieren, dann eventuell noch den Übergang zu Teillast mit der Stellung der Düsennadel versuchen zu verbessern und zum Schluß erst, wenn überhaupt, mit der Hauptdüse experimentieren.

      Gruß
      Werner
     Antworten

    Beitrag von Patrick am Sonntag, 17.Dezember.2006, 09:32
    EMail: p_demmer@web.de
    Re: corsaro 125 dellorto 22 Hauptdüse?


      Hallo Werner,
      danke für die sachkundige Hilfe, mittlerweile läuft die corsaro auch, mit beiden Vergasern. Von dem 22er verspreche ich mir außer besserer Optik nichts (bin mir im klaren, das der 18/22er Sprung alles andere als optimal ist).
      Fahre übrigens mittlerweile wieder den 18er. Da du erwähntest, Du würdest über Einstelldaten etc. (auch Schnittzeichnungen?) der Corsaro verfügen hätte ich die Frage, ob ich diese Daten in irgendeiner Form über Dich oder LaStrega beziehen kann.
      Danke und Gruß!
      Patrick
     Antworten

    Beitrag von bernhard am Samstag, 16.Dezember.2006, 21:18
    EMail: bermacchi@web.de
    Re: corsaro 125 dellorto 22 Hauptdüse?


      ciao patrick, der UBF 22 ist eher was für die Motobi SS 125 oder die Gilera 124 V5 - wobei letztere damit nicht unbedingt stärker als eine Corsaro mit dem 18er ME ist. Was bei den UBFs vertrackt sein kann: Die Leerlaufluftbohrung ist microfein und geht unten zweimal rechtwinklig um's Eck. Damit läuft das Moped obenraus gut, hat aber ständig falschen Leerlauf. Ich holte mir bei meiner Gilera damit zwei "Ringbrenner" und hab ihn gegen einen VHB 22 getauscht. Ergebnis damit: Geringere Spitzenleistung, aber bleibt wenigstens ganz.
      Will heißen: Wenn Du einen originalen Vergaser z.B. in Novegro oder bei den Kollegen hier kriegen kannst, nimm ihn und fahr damit erst mal. Dann umbauen und sehen, ob sich etwas damit verbessert oder wieviel sich damit verschlechtert...

     Antworten


    Beitrag von werner wilhelmi am Sonntag, 17.Dezember.2006, 20:36
    EMail: werner.wilhelmi@t-online.de
    Re: corsaro 125 dellorto 22 Hauptdüse?


      Hallo Bernhard,
      bei der Umrüstung auf Rechteckschiebervergaser VHB 22 habe ich bei Corsaros folgende Erfahrungen gemacht: Das Startverhalten wird dank des Chokes wesentlich besser. Der Leerlauf bleibt insgesamt stabiler als mit den alten Vergasern. Bei hohen Drehzahlen (Vollastbereich) laufen die Motoren wesentlich besser, drehen freier aus usw., sprich, sie scheinen mehr Leistung freizusetzen. Ich habe bei der Umrüstung nichts am Zylinderkopf geändert, nur den Übergang von 22mm auf 20mm über das Bakelitteil angepasst! Das einzige Manko: ohne sonstige Maßnahmen (kürzere Übersetzung, andere Nockenwelle usw.) ergibt sich bei mittleren Drehzahlen ein deutliches Leistungsdefizit, was insgesamt etwas enttäuschend ist, wenn man die Motoren vorher mit originalem Vergaser gekannt hat. Eine brauchbare Alternative stellen die VHB Vergaser trotzdem dar.

      Gruß
      Werner
     Antworten

    Beitrag von bernhard am Dienstag, 19.Dezember.2006, 11:10
    EMail: bermacchi@web.de
    Re: corsaro 125 dellorto 22 Hauptdüse?


      Hallo Werner, Deine Erfahrungen hattest Du schon mal in LaStrega veröffentlicht - und meinen Gilera-Rettungsversuch damit angeregt (Herzlichen Dank übrigens!) Der stabile Leerlauf und das gute Stadtverhalten sowie die gesunde Kerzenfarbe geben Dir und mir recht. Aber die Gilera läßt sich nicht zur Mehrleistung animieren, das habe ich mit Nadeln und Düsen hin und her probiert. Mit dem UBF waren extreme Drehzahlen möglich, die es beim VHB nicht gibt. NA schön, ich will die Kleine ja auch nicht totdrehen...wenns schneller gehen soll, nehm' ich Kraftei oder Aermacchi (wenn die läuft...) Aber mit dem VHB ist der Gilera-Betrieb absolut pannen- und störungsfrei, das ist auch viel wert.
     Antworten
     
 Liste der ersten 100 Einträge: Zur Eingabe 
Zur Eingabe | Ältere Einträge > | Älteste Einträge >>




































powered in 0.02s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!