Kochzitate
Koch-Duo | Kochzitate | Weinrausch | Kaktusfeige | Peter Eckardt

Kochzitate




 Alles  Neu  Suchen  Auswahl  Detail 

 |<  <  >  >| 

299 Einträge gesamt:  1  21  41  61  81  101  121  141  161  181  >> 

AutorZitat
Deutsches Sprichwort"Koch allein und bleib dabei,
viele Köche verderben den Brei."
Dickens, Charles"Kontrolliert euren Appetit, ihr Lieben, und ihr habt die menschliche Natur erobert."
Dior, Christian"Essen ist eine höchst ungerechte Sache: Jeder Bissen bleibt höchstens zwei Minuten im Mund, zwei Stunden im Magen, aber drei Monate an den Hüften."
Dom Helder Pessoa Camara"Wenn ich den Armen Essen gebe, dann nennen sie mich einen Heiligen. Wenn ich frage, warum die Armen kein Essen haben, nennen sie mich Kommunist."
Dörrie, Doris"Ein Mann braucht in Wirklichkeit nicht viel mehr als Sex, was zu essen und Stille."
Droste-Hülshoff, Annette von (1797 - 1848)"Ich weiß kaum, was kläglicher ist: In Schulden geraten oder jeden Mittag Wassersuppe essen, um abends die Leute mit Zuckerbrezeln bewirten zu können."
Dschingis Khan"Ich hasse den Luxus und übe mich in Mäßigung. Ich habe nur einen Überrock und ein Essen. Ich esse das gleiche und trage die gleichen Lumpen wie meine bescheidenen Hirten…. Im Laufe von sieben Jahren habe ich ein großes Werk vollendet, indem ich die ganze Welt in einem Reich vereinigte. Ich selbst habe keine besonderen Fähigkeiten…."
Dumas d.Ä., Alexandre"Es gibt drei Arten von Appetit: Die erste, wenn man verspürt, dass man hungrig ist; ein unabweisliches Gefühl, das, was die Speisen betrifft, mit keinen großen Ansprüchen verbunden ist und bei dem uns das Wasser im Munde zusammenläuft, wenn wir ein gutes Ragout sehen. Die zweite Art des Appetits liegt vor, wenn wir uns ohne großen Hunger zu Tisch setzen und zuvor schon ein köstliches Gericht zu uns genommen haben. Diese Art des Appetits meint das Sprichwort: »Der Appetit kommt beim Essen.« Die dritte Art des Appetits ist die, die ein köstliches Gericht am Ende einer Mahlzeit hervorruft, wenn sich die Gäste mit zufriedenem Magen ohne Bedauern gerade von der Tafel erheben wollen."
Dumas, Alexandre (fils, Sohn, der Jüngere) "Nichts macht uns geneigter, an ein gutes Essen zu denken, als ein leerer Tisch."
Eckermann, Johann Peter"Den Geschmack kann man nicht am Mittelgut bilden, sondern nur am Allervorzüglichsten."
Edel, Edmund (1863 - 1934)"Man schreibt es der Liebe zu, daß Bräute wenig essen. Wahrscheinlicher indessen wollen sie den Männern weismachen, wie leicht eine Frau zu ernähren sei."
Einstein, Albert"Nichts wird die Chancen für ein Überleben auf der Erde so steigern wie der Schritt zu einer vegetarischen Ernährung."
Einstein, Albert"Ein leerer Magen ist ein schlechter Ratgeber."
Epikur"Der Weise aber entscheidet sich bei der Wahl der Speisen nicht für die größere Masse, sondern für den Wohlgeschmack."
Epikur"Wir sollten erst nach jemandem suchen mit dem wir essen und trinken, bevor wir essen und trinken."
Epikur„Wenn wir also sagen, die Lust sei das Ziel, meinen wir damit nicht die Lüste der Hemmungslosen und jene, die im Genuss bestehen, wie einige (annehmen), die dies ... böswillig auffassen ..., sondern weder Schmerz im Körper noch Erschütterung in der Seele zu empfinden. Denn nicht Trinkgelage ... auch nicht das Genießen von Knaben und Frauen, von Fischen und allem übrigen, was eine aufwendige Tafel bietet, erzeugen das lustvolle Leben, sondern ein nüchterner Verstand, der die Gründe für jedes Wählen und Vermeiden aufspürt ..."
Epikur"Unersättlich ist nicht der Bauch, wie die Masse behauptet, sondern die trügerische Meinung vom unbegrenzten Fassungsvermögen des Bauches."
Escoffier, Auguste"Eine gute Küche ist das Fundament allen Glücks."
Escoffier, Auguste"Die Kochkunst wird sich entwickeln, ohne dabei aufzuhören, Kunst zu sein."
Fargue, Léon-Paul"Ich liebe Austern: man hat das Gefühl, man umarme das Meer auf der Zunge."





powered in 0.01s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!