1
 


Zonê Ma/Kırmancki Qesebend - Wörterbuch
Pela Seri/Home  |  Pêrine/Hepsi/Alles/All  | Türkçe-Zonê Ma/Kırmancki  | Deutsch-Zonê Ma/Kırmancki  | English-Zonê Ma/Kırmancki  |  Fêlê/Fiiller/Verben/Verbs  |  Qeydi veng/Ses kayıtlı/Audio  |  Gramer/Grammatik/Grammar  |   Forum  |  Ad-On's  |                 Bexş/Bağış/Spenden/Donate  




         




Pêrine/Hepsi/Alles  | Deutsch-Zonê Ma/Kırmancki


 ç   ğ   ı   ş   â   ê   î   û   İ   Ç   Ğ   Ş 




 A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 

 |<  <  >  >| 

475 ausgewählte Einträge:  1  31  61  91  121  151  181  211  241  271  >> 

DeutschZonêMa/Kirmancki
Eichhörnchensımorık [e.] [zool.]
Eidechsemarmuloyne [zool.] (2)
Eidechsemılawun [e.] [zool.]
eifersüchtig, neidischmızewr [sıf.] (1)
eifersüchtig, neidischçımêşia (çımêsia) [sıf.] (2)
Eigelbzerdê haki (zerdık)
eigenes Bild hinzufügenresmê xo ilawe ke
Eigenschaft, Merkmalverni de, xısusiyê
eigensinnig werden, bockig werden (oder sein), böse seinxuye ero xo fistene
Eile herbei Hızır!Ya Xızır! [din.]
ein Augenblickhelmê
Ein besonderes Gebet der Aleviten. Dazu drehen sich die Betenden während der Cem-Zeremonie zu den Klängen einer Laute im Kreis. Das Wort Semah bedeutet „Himmelsgewölbe“. Dedes (die älteren) und die Weisen (Pir) führen die Versammlung. Während des Semah-Gebetes drehen sich die Teilnehmer zu den Klängen eines Saz im Kreis. Das erinnert an die Wanderungen der Planeten um die Sonne, an die Bewegung der Erde, an die ständige Veränderung in der Natur und an den Kreislauf im gesamten Kosmos.
Als mystische Aufführung ist sie ein durch Musik, Gesang, Tanz und Gestik herbeigeführtes Gottgedenken. Der Semah gehört zu den zwölf Pflichten in der Cem-Veranstaltung, der spirituellen Versammlung der Aleviten.
semah (samah, sama) [din.] [Ar.]
ein Drittel, 1/3hirêyine ra jû, 1/3
ein Fehler ist aufgetretenxelet vıraziya
ein Jahr, 1 Jahrjû serre, 1 serre [t.]
ein neues Fotofotografê newe
ein neues videojû videoyo newe
ein paar Hemdencıtê işligi
ein paar Hosencıtê pantoli
Ein Sonnenkalender (oder Solarkalender) nimmt den Lauf der Erde um die Sonne als Basis für die Zeiteinteilung, ohne den Mond zu berücksichtigen. Seine Basisgröße ist das Tropische Jahr (oder Sonnenjahr) mit etwa 365,242 Tagen. Eine Verschiebung der Jahreszeiten wird verhindert, indem sich der Solarkalender streng nach dem zwischen zwei Frühlingspunkten gemessenem Sonnenjahr richtet. Ein oft genutzter Solarkalender ist der gregorianische Kalender. Historische Sonnenkalender sind der iranische Kalender, der julianische Kalender und der koptische Kalender.teqwimê Roci (Rozi, Roji)
ein Stückhevê
ein Volkslied singenlawıke vatene (lawıke van-, lawıke vat-, lawıke vac-)
ein wenig heb (2) [sıf.]
ein wenig, ein bisschenpırtıkê [sıf.]
ein Zeitraum vonyê jû suri
einanderjûbin(i) (jübin, jubin, jewbin, juwin, jumin)
einbetten, verankernbıronişne
eincremen, einsalben melem kerdene
Eindruckintiba [d.]
eine Bohnenartlevazê suri [bot.]
 |<  <  >  >| 

475 ausgewählte Einträge:  1  31  61  91  121  151  181  211  241  271  >> 





Pêrine/Hepsi/Alles  |  Türkçe-Zonê Ma/Kırmancki  |  Deutsch-Zonê Ma/Kırmancki  |  English-Zonê Ma/Kırmancki






Copyright © D.E.Z.D.











powered in 0.01s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!