zur ersten Seite news galerie kontakt service links archiv
 Alles  Neu  Detail 

67 Einträge gesamt:  1  21  41  61 

TitelDatumText
Informationen über Universal Renz26.05.05Bitte, bitte wer mehr über Circus Universal Renz weiß (Circusgeschichte, Skandale, Tiere) möge mir dies bitte mitteilen.
Auch über gute Links zu diesem Thema würde ich mich freuen!
valentin.hacken@gmx.de
Zum Tausch u. Verkauf angeboten02.01.04fragen Sie meine Listen von Programme, Plakkate, Buecher, Tshirts, Caps, Pin's usw. zum Tauschen/Verkaufen angeboten.
janinghelbrecht@hotmail.com
Einigkeit in der Branche - Überleben in der Branche31.07.03Einigkeit in der Branche - Überleben für Ihre Branche

Sehr geehrte Circusdirektoren,

mittlerweile kennt jeder den offenen Brief von Harry Spindler-Barelli.

Jedoch nicht nur dieser Brief, sondern die Botschaften die uns täglich erreichen sollten alle Circusunternehmen einander näher bringen um das „Überleben“ Ihrer Branche zu sichern.

- in einigen Städten planen die Grünen Fraktionen nur noch alle 2 Jahre ein
Circusgastspiel in der Stadt zuzulassen. Beispiel Bad Sobernheim
- in Schwerin fand am 25. Juni eine Tagung von Tierschutzreferenten der
Bundesländer statt um eine Bundesratsinitiative zum Wildtierverbot in Circussen zu
erarbeiten
- am 08.07.2003 beschloss das Land Hessen eine Bundesratsinitiative einzubringen
mit dem Ziel eines bundesweiten Wildtierverbots in Circussen per
Bundesverordnung zu erwirken.
- ebenfalls am 08.07.2003 beschloss das Land Hessen per Bundesverordnung ein
Circuszentralregister einzuführen.

Dies alles kann nur bedeuten, dass es der Anfang vom Ende sein soll. Jeder kann sich wohl vorstellen was passiert wenn Sie auf Ihre Elefanten, Affen, Bären, Löwen und Tiger verzichten müssen. Und doch mal ganz ehrlich, wenn die Tierschützer und Länder dies geschafft haben, dann kommt der nächste Schritt und es geht dann um Ihre Pferde, Kamele usw. Was wird sein, wenn Städte beschließen nur noch alle paar Jahre ein Circusgastspiel zuzulassen und dann irgendwann gar keines mehr.

Dies darf nicht passieren und muss verhindert werden.

Circus gibt es seit Jahrhunderten, er hat wirtschaftliche Krisen, die Erfindungen wie Fernseher und Computer und sogar Kriege überlebt. Ja, sogar während der Kriege waren es Ihre Großeltern und Eltern, die der Bevölkerung die schwere Zeit erleichterten und den Soldaten in den Lazaretten die letzten Stunden mit Ihren Künsten erträglich machten und verschönten.

Dies alles kann eine Regierung nicht übersehen auch unsere in Berlin nicht, darum lassen Sie uns alle für den Erhalt des Circus und um einige Erleichterungen für Sie kämpfen. Friedlich!

Wir, die Ihnen dies schreiben, sind zwar „nur“ wie Sie so schön sagen „Private“, jedoch sehen wir uns mehr als Circusmensch wie Privat. Und vor allen Dingen sind wir bereit Ihren Kampf ums Überleben mit allen Mitteln zu unterstützen.

- mit Unterschriftensammlungen für eine Wildtierhaltung in Circussen
- Werbung von Prominenten und Politiker die sich für einen Circus mit Tieren
aussprechen und unsere Unterschriftenaktion unterstützen

In Deutschland erreicht man leider nur etwas mit der Unterstützung der breiten Masse und bekannten Persönlichkeiten. Auch unser Bundeskanzler und die Parteien werden nur mit der Stimmenmehrheit der Bürger gewählt. Daher unsere Idee zu einem gewissen Zeitpunkt unserer Regierung eine Unterschriftensammlung für den Erhalt des Wildtiercircusses zu übergeben.

Ihre Zuschauer, die tagtäglich Ihre Vorstellungen besuchen weil sie sich an Ihrer Vorstellung, Ihren Künsten und Ihren Tieren erfreuen, sind fast alle bereit ihre Unterschrift für einen Fortbestand der Circusse mit Tieren zu geben. In einem Circus haben wir vor einer Woche nach einer kurzen Ansprache Unterschriftenbücher ausgelegt, mit dem Erfolg das fast alle Zuschauer ihre Unterschrift leisteten. Dies wäre doch eine Möglichkeit für alle Unternehmen mit dem Ergebnis, dass wir unserer Regierung in Kürze einige hunderttausende Unterschriften für den Erhalt der Circusse präsentieren können. Was sind dagegen ein paar Städte, Politiker oder Tierschützer die Sie vernichten wollen? Jeder von Ihnen kennt doch sicher einen Prominenten der gerne seinen Namen und die Unterschrift für Sie gibt.

Wir für unseren Teil werden Herrn Bundespräsident Rau, sowie Herrn Bundeskanzler Schröder nach der Regierungssommerpause um einen Gesprächstermin bitten. Sollten wir einen Gesprächstermin bekommen, wäre es schön wenn wir nicht nur unsere Unterschriften präsentieren könnten, sondern auch Ihre. Noch schöner wäre es wenn uns einige Circusdirektoren auf unserer Reise nach Berlin begleiten würden.

Nochmals

Unser vorrangiges Ziel ist:

- das Wildtierverbot in Circusunternehmen in Deutschland zu verhindern


Und zum guten Schluss: Wir über uns

Wir verstehen uns als Freund der Circusmenschen und Tiere. Und diese Freundschaft bedeutet in Notsituationen da zu sein, zu unterstützen und zu helfen. Dies haben wir in Vergangenheit schon in dem ein- oder anderen Circusunternehmen bei Problemen mit Städten oder Tierschützern getan und werden dies auch weiter tun.

Durch unsere beruflichen Tätigkeiten (Top-Hotellerie und bei einer Tageszeitung) haben wir einige Möglichkeiten einiges zu bewegen und auch viele Kontakte zu bekannten und wichtigen Menschen aus Öffentlichkeit. Diese sind wir bereit für Ihre Sachen zu nutzen.

Für Rückfragen, Anregungen oder sonstiges stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Solange es Kinder und Menschen mit Herz gibt – solange wird es Circus geben

Herzlichst

Joachim und Wilma Achatz Tel. 02641-205500 oder 0175-9675534
Hauptstrasse 53a oder 0171-9701821

53474 Bad Neuenahr

e-mail: TinkaAchatz@aol.com oder Wilma.Achatz@rhein-zeitung.net oder
Zirkuspferdathos@aol.com
Warnung !!!!11.07.03Warnung an alle Zirkusunternehmen !

Ab dem 14.04.2003 hatten wir, Circus Corelli, Frau Gasser und Herrn Hölscher jun. mit ihren 10 Raubtieren, 8 Löwen und 2 Tigern, engagiert.
Der Raubtierwagen, mit dem sie kamen, war groß und vorschriftsmäßig. Doch dieser Wagen wurde ihnen weggenommen, da er zum Zirkus Fliegenpilz gehörte. Die 10 Raubtiere kamen dann in einen 9 m-Wagen, der viel zu eng für sie war. Das Auslaufgehege wurde, obwohl die Möglichkeit sehr wohl bestand und Zirkusmitarbeiter freiwillig ihre Hilfe anboten, nie aufgebaut. Oft waren die Klappen des Käfigs auch bei brüllender Hitze bis 13.00 Uhr geschlossen. Circus Corelli sorgte dafür, dass die Tiere wenigstens regelmäßig Wasser bekamen. Genauso haben wir als Zirkus bis zuletzt das Fleisch für die Tiere bezahlt. Eine von uns extra gekaufte, große Tiefkühltruhe wurde von den Dompteuren nicht benutzt, das Fleisch vergammelte in der Hitze. Frau Gasser verhielt sich uns, der Familie Corelli gegenüber sehr frech und aggressiv.
Als wir in Hagen waren, wurden 2 Tiger, die unserer Meinung nach sehr krank waren (sie fraßen nicht mehr), verkauft. 3 Löwen verschwanden auch, angeblich nach Spanien, aber wer weiß schon, wo sie wirklich sind.
Dann wurden die restlichen Tiere, 1 Löwe und 4 Löwinnen auch krank, eine Löwin konnte kaum noch auf den Beinen stehen. Frau Gasser holte keinen Tierarzt, sondern spritzte nur Penicillin aus ihren Beständen.
Am 3.06.2003 verfügte der Amtsleiter Dr. Ralf-Rainer Braun ein Auftrittsverbot für die Tiere, da keine behördliche Genehmigung zum Halten und Vorführen der Tiere nach Paragraph 11 vorlag, die Tiere nie geimpft worden waren und sie zusätzlich gar keine Papiere hatten.
Nach der Meinung des Amtsleiters, der wir uns mittlerweile nur anschließen können, haben Frau Gasser und Herr Hölscher jun. keine Ahnung von den Raubkatzen.
Die Tiere konnten nun in Hagen nicht auftreten (stand auch in der Zeitung).
Dann am 6.6. verschwanden Frau Gasser und Herr Hölscher jun. mit den Tieren mitten in der Nacht, so wie sie auch schon den Zirkus Fliegenpilz in einer Nacht- und Nebelaktion verlassen hatten.

Darum geben wir jetzt diese Warnung Frau Gasser und Herrn Hölscher jun. nicht zu engagieren:
sie haben: kranke Tiere
keine Papiere
keine behördliche Genehmigung nach Paragraph 11


Circus Corelli
Londoner Zirkus-Company in Osnabrück27.04.03Die von 3 absolventen des Circus Space gegründete Company Kicking the Moon präsentiert ihre preisgekrönte Show "2 for Tea - 1 for Me". Jonglage, Akrobatik und Kontorsion mischen sich auf eindrucksvolle Weise mit Komik, Tragik und viel Tee...
2. & 3. Mai 8:30 Uhr
Haus der Jugend, Osnabrück
Karten: 0541/323 4178
Raubtiernummer02.04.03Ich suche dringend Katharina Gasser und Sven Hölscher mit 8 Löwen und 2 Tigern in einer familieren Angelegenheit. Wer kann mir den Aufenthaltsort, eventuell das Unternehmen mitteilen ?
mail: v.reinke@dokom.net
Jennifer zerreisst Asiana-Zelt11.02.02In der Nacht zum 29.1. hat der Orkan Jennifer das Zelt des Zirkus Asiana auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg zerrissen. Zum Glück kamen dabei weder Menschen noch Tiere zu Schaden.
Animal Peace?30.01.02Die Tierschutzorganisation ¸¸Animal peace'' hat schwere Vorwürfe gegen Europas größten ZIRKUS, CIRCUS Krone erhoben. Laut ¸¸Animal peace'' seien Tiger und Löwen in kleinen Einzelkäfigen eingepfercht, die kaum größer als sie selbst seien. Elefanten sollen jenseits der Manege an Vorder- und Hinterbeinen angekettet werden.
Der Zirkus wies die Vorwürfe als unrichtig zurück.
Franz Althoff in U-Haft21.01.02Schon 1994 war Althoff wegen Steuerhinterziehung und Betrug zu einer Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt worden. Jetzt hat er gerade 4 Monate Untersuchungshaft zum gleichen Thema hinter sich und zeigt Reue.

Am 31. Januar geht die Zauberwald-Tournee in Heilbronn ins neue Jahr: Hoffentlich mit Althoff in angestammter Rolle als Conferencier.
Stéphi und Franco klagen «Facts» an21.01.02Ein von Prinzessin Stéphanie und Zirkus-Direktor Franco Knie angestrengter Ehrverletzungsprozess findet am Bezirksgericht Zürich statt, die öffentliche Verhandlung ist auf den kommenden 7. Februar angesetzt.
Zirkusfest in Meißen21.01.02Am 25. und 26. Mai soll es am linken Elbufer in Meißen ein Zirkusfest geben. Anlass ist die erste Sarrasani-Vorstellung vor 100 Jahren.
Modern Primitives17.01.02Eine Truppe mit diesem Namen, von der ich bisher leider noch nichts gehört habe, soll zz. durch Österreich touren. Die Ankündigung klingt interessant! Weiss jemand mehr?
"Welt des Zirkus in der bildenden Kunst" in Gotha, Galerie Finkbein bis zum 9. Januar05.01.02In Zusammenarbeit mit dem dortigen Kunstverein werden Werke von Hegenbarth, Lachnit, Sitte u.a. gezeigt.
Zirkusbilder in Delmenhorst05.01.02In der Städtischen Galerie "Haus Coburg" in Delmenhorst (Nähe Bremen) werden vom 11.1. - 10.2.02 Bilder aus der Klassischen Moderne zum Thema "Akrobaten, Harlekine & Amazonen" ausgestellt.
Sarrasani in Wiesbaden05.01.02Der Traditionszirkus lockt mit den Clowns Chico und Mr. Chap, Michael mit seinen verrückten Hunden, den Equilbristen Cinzia und Ricardo, den Hochseilartisten Wozniewski und den Jongleuren Borzykine sowie mit 33% Ermäßigung am Familientag.
Circus : Wilcke09.12.01Hallo!
Suche alles über Circus Wilcke etwa (1916).Bitte meldet euch bei mir,wenn ihr mir weiter helfen könnt!
DANKE IM VORAUS
Eugène Marx
emarx@pt.lu
Gastspieltermine per SMS18.07.01Gastspieltermine von Circusen können sie nun auch per SMS Miteilen!Ganz einfach Circus,Ort,Datum und vieleicht auch noch den Platz.Die gastpiele werden dann vom bekannten Circusfreund Robert Zimmermann an die GCD Terminzentrale und auf www.circus-gastspiele.de weitergeleitet!
Der Service ist Ideal für unterwegs und Circus Unternehmen!Und nun ab die SMS an
0162 54 84 596 am besten gleich im Handy speichern!
Die Zirkusfreunde-Homepage aus der Schweiz16.07.01Liebe Zirkusfreunde aus aller Welt.Mit Freude lern ich auch über das Internet immer mehr Freunde der Show ohne Grenzen kennen.Auch in Deutschland.Umso wichtiger das wir uns gegenseitig unser Wissen und Anliegen weitergeben.Das verbindet und fruchtet.Nur zusammen kommen wir weiter und werden stark.Dies gilt gerade auch in der Zirkusbranche.Fangen wir doch damit an und gehen mit gutem Beispiel voran.Für mich gibt es keine Grenzen.Für uns Zirkusfreunde genauso wenig wie für den Zirkus selbst.Deshalb hoffe ich auf reges Echo auf dieser Homepage:
http://www.beepworld.de/members3/diezirkusfreunde
ich freu mich auf euren besuch.
circensische grüsse aus zuerich vom rainer
Programmhefte abzugeben!20.05.01Hallo Circusfreunde!
Ich möchte meine Sammlung auflösen, weil ich umziehe und dann kein Platz mehr ist... Eine Liste mit allen Sachen, die ich abzugeben habe, findet Ihr unter www.circusweb.de im Bereich Interaktiv und dem Menüpunkt "Forum".
Circensische Grüße - Michael -
kein BARUM-Verkauf18.05.01Äußerung von Rebecca Simoeit-Barum persönlich bei www.circusweb.de zur Zukunft und zur Tierhaltung. Endlich herrscht Klarheit. Danke!


">Liebe Leute die sich hier verewigt haben,surfen etc...
Ich bin zum ersten Mal auf dieser Homepage und in diesem Forum und muss mich ja schon ein bisschen wundern,was hier teilweise für einen Unsinn gesponnen wird.Ich wollte mich eigentlich nicht dazu äussern und das von einigen von Euch geschriebene einfach vergessen,aber aus Stolz und Liebe zu unserem und auch "meinem" Circus Barum möchte ich Euch allen nur ein paar Dinge ans Herz legen:
-Im Circus Barum hat es niemals so etwas wie"Electro Podeste" gegeben(was soll das eigentlich sein,-sowas wie ein elektrischer Stuhl für Tiere oder was?)Die Behauptung mein Vater hätte jemals soetwas im Umgang mit seinen Tieren benutzt ist sowas von schrecklich,ja fast schon traurig das ich mich zu dieser furchtbaren Behauptung auch nicht weiter äussern werde,das ist als ob man behauptet ich würde zu Hause meine Kinder mit dem Rindertreiber erziehen.

-Der Circus Barum wird nicht verkauft.An Niemanden und niemals.Mein Bruder Maximilian,mein Mann und ich werden ab 2002 ein Teil von Barum sein und irgendwann in der Zukunft dieses Unternehmen leiten.

-Wer Lust auf eine neue abwechslungreiche grosse Show hat sollte zwischen dem 20. und 31.Dezember Berlin aufsuchen.Dort produzieren wir das 1.Internationale Circusfest Berlin unter dem Namen "Circuswelten" im Velodrom.Mehr Infos dazu bald unter www.bb-performance.de oder www.siemoneit-barum.com.
Rebecca Siemoneit-Barum "
67 Einträge gesamt:  1  21  41  61 



Impressum Home



powered in 0.02s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!