Neue Seite 1

Aktuelle Umweltnews Schweiz, Deutschland und Österreich

Home biocom.ch

 Alles  Neu  Suchen  Auswahl  Detail 

Headline:Einer von fünfzig Franken wird für Bio ausgegeben
Stichwort:Bioprodukte
Rubrik:Konsum
Datum:28.Januar.2002, 12:46
Text:
25.01.2002 (LID) 2,2 Prozent des gesamten Lebensmittelumsatzes von 37 Milliarden Franken wurden im Jahr 2000 für Bioprodukte ausgegeben. Das zeigt eine Studie über den Biokonsum in der Schweiz, die das Bundesamt für Statistik am 23. Januar veröffentlicht hat.

Sie basiert auf der Einkommens- und Verbrauchserhebung von 1998. Bioprodukte werden gemäss Studie vor allem aus gesundheitlichen Gründen gekauft. Das grösste Kaufhindernis sei der höhere Preis. Ferner zeigt die Studie, dass nur zwischen ein bis fünf Prozent der Konsumentinnen und Konsumenten biologisch einkaufen. 44 Prozent des gesamten Bio-Nahrungsmittel-Umsatzes wird von einem Prozent der Konsumierenden bestritten. Der Biokonsum sei somit weit entfernt davon, zum Massenkonsum zu werden, zitiert die Nachrichtenagentur SDA die Autorin Martina Schletti.

Dennoch ist die Dachorganisation "Bio Suisse" überzeugt, dass der Sättigungsgrad für die alternativen Produkte noch lange nicht erreicht ist. Der Verband strebt eine Verdoppelung des Bio-Umsatzes bis 2005 an. Der Marktanteil solle bis dann fünf bis zehn Prozent des gesamten Nahrungsmittelumsatzes betragen.

Auf Konsumentenseite wird der Bio-Trend gemäss Studie begünstigt durch den BSE-Skandal, genmanipulierte Lebensmittel oder ein allgemein gestiegenes Gesundheitsbewusstsein. Wer besser ausgebildet ist, kauft mehr biologische Produkte ein als Personen mit tieferem Bildungsniveau. Das Einkommen hat hingegen keinen Einfluss auf den Biokonsum. Wer häufig im Supermarkt einkauft, greift weniger häufig ins Bioprodukte-Regal als Leute, die regelmässig in kleinen Läden oder auf Märkten einkaufen. Die Studie kommt ferner zum Schluss, dass Deutschschweizer mehr Geld für Bioprodukte ausgeben als die anderen Schweizerinnen und Schweizer. Hingegen hat das Wohnen in der Stadt oder auf dem Land keinen Einfluss auf den Kauf von Bioprodukten.



Quelle:Bionetz
Link:www.bionetz.ch

Zurück zu News


powered in 0.04s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!