Neue Seite 1

Aktuelle Umweltnews Schweiz, Deutschland und Österreich

Home biocom.ch

 Alles  Neu  Suchen  Auswahl  Detail 

Headline:Baubiologische Elektrotechnik: Fachkongress in Würzburg
Stichwort:Elektrosmog
Rubrik:Bauen
Datum:11.Januar.2001, 18:00
Text:Baubiologische Elektrotechnik
Fachkongress in Würzburg
am 2. und 3. März 2001
Die Dynamik in der baubiologischen Elektrotechnik stellt an Industrie, Handwerk und Fachverbände, aber auch an Architekten und weitere Zielgruppen, die sich mit dem Bauen beschäftigen, ständig neue Anforderungen. Ziel des Kongresses ist es neben dem Austausch von Erfahrungen aus 20 Jahren Baubiologie neue, zukunftsweisende Antworten, Empfehlungen und Hilfestellungen zu geben.
Hierfür wurde eine Reihe namhafter Referenten gewonnen, die dieses aktuelle Thema aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten.
Umweltbedingte Krankheiten und Allergien sind bekanntermaßen auf dem Vormarsch. Dadurch wird bei vielen Menschen der Wunsch nach einem gesunden Wohnumfeld immer stärker. Dabei spielen eine "biologische Elektroinstallation" sowie die Reduzierung hochfrequenter Strahlung im Bauwesen eine immer wichtigere Rolle. Denn immerhin verbringen die meisten Menschen heute bis zu 90% ihrer Zeit in geschlossenen Räumen und sind somit möglicherweise dauerhaften Belastungen durch elektrische, magnetische und elektromagnetische Felder ausgesetzt. Die immer stärker werdende Berichterstattung über die Risiken durch den sogenannten Elektrosmog tut ihr übriges. Das Interesse an wirkungsvollen Schutzmaßnahmen ist daher stark gestiegen. Die Ausführung dieser Maßnahmen wird unter praxisbezogenen und wirtschaftlichen Aspekten erörtert und unter sicherheitsrelevanten Gesichtspunkten diskutiert.
Um die anspruchsvollen Problemstellungen zu lösen, bedarf es hoher Fachkompetenz und individueller Beratung.

Der Fachkongress "baubiologische Elektrotechnik" vermittelt sofort anwendbares Praxis- und Hintergrundwissen und ist für das Elektroinstallationshandwerk, Architekten, Planer und Baubiologen gleichermaßen geeignet. Die neue Marktchance baubiologische Elektrotechnik wird von namhaften Experten aus unterschiedlichen Fachrichtungen - von gesundheitlichen Aspekten bis hin zur praktischen Umsetzung - angesprochen. Referenten sind u.a. Dr. Georg Schulz (Universität Würzburg), Dr. von Klitzing (Universität Lübeck), Dr.-Ing. Martin H. Virnich, Gerd Köhler (Vorsitzender des bayerischen Landesinnungsverbandes) und Martin Schauer (Geschäftsführer des Veranstalters ELQ).
Zudem zeigt eine kongressbegleitende Ausstellung die neuesten Produktentwicklungen in der baubiologischen Elektrotechnik. Darüber hinaus haben die Teilnehmer bei einem fränkischen Weinabend mit musikalischer Unterhaltung reichlich Gelegenheit zum Meinungsaustausch mit Kollegen. Selbstverständlich erhält jeder Teilnehmer Tagungsunterlagen mit Referentenbeiträgen, Checklisten, Ausschreibungstexten und Diskussionsprotokollen.
Der ELQ-Kongress in Würzburg bietet sich übrigens auch als Familienausflug an. Von der berühmten Festung Marienberg (hier findet der ELQ-Kongress statt) über zahlreiche weitere historische Sehenswürdigkeiten bis hin zu den hervorragenden Einkaufsmöglichkeiten hat Würzburg auch für Angehörige der Kongressteilnehmer einiges zu bieten.
Weitere Informationen erhalten Sie beim Veranstalter:
ELQ - Baubiologische Elektrotechnik - Gertrud-von-le-Fort-Str. 10, 97074 Würzburg / Tel. 0931-7 02 88-0 und Fax 0931/7 02 88-29,
Quelle:VDB Berufsverband Deutscher Baubiologen
Link:www.oneworld.de/emedia/archiv/3286/index.htm

Zurück zu News


powered in 0.04s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!