Rezepte
Rezepte
 
 Alles  Neu  Detail 

  Neuer Eintrag:

Titel:
Zutaten:
Zubereitung:
Bemerkung:
Bilder: Leer Neu:
Autor:
e-mail:

12 Einträge gesamt: 

Titel:Pfälzer Bratkartoffeln oder richtig „Gebreedelde“
Datum:Samstag, 7.3.2015, 5:11
Zutaten:- für 4 Personen:
- 800g festkochende Kartoffeln geschält
- 2 Zwiebeln
- 100g gewürfelter Speck
- 1,5 TL Salz
- 1 TL schwarzer frisch gemahlener Pfeffer
- 1 TL Majoran
- Butter oder Schweineschmalz zum braten
- 2 EL frisch feingehackter Petersilie


Zubereitung:Wir schneiden die Kartoffeln in dünne Scheiben.
Die Butter oder Schweineschmalz, je nach Bedarf und Geschmack in der Bratpfanne erhitzen und die Hälfte der Zwiebeln und den gewürfelten Speck glasig braten.
Nun die Kartoffeln mit den restlichen Zutaten (Petersilie nur die Hälfte) hinzugeben und gleich mit der angegebenen Menge der Gewürze bestreuen.
Unter mehrfachem Wenden die Kartoffeln gut 20 Minuten auf ¾-Stufe so lange braten, bis sie goldgelb und leicht braun geworden sind.

Die Bratkartoffeln werden mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Die Pfanne wird nun vom Herd genommen mit dem restlichen Petersilie bestreut und heiß serviert.

Bemerkung:Hierzu passt wunderbar unser Pfälzer Schwartenmagensalat . Wir wünschen Ihnen guten Appetit!
Bilder:
Titel:"Pälzer Fleschknepp" mit Meerrettichsoße
Datum:Samstag, 7.3.2015, 5:13
Zutaten:für 4 Personen
- 1 kg Schweinehackfleisch
- 2 Brötchen
- 2 Eier
- 1 gehackte Zwiebel
- 1 gepresste Knoblauchzehe
- 2 EL gehackter Petersilie
- Salz und Pfeffer
- 1 Liter Fleischbrühe
- 50g Butter
- 50g Mehl
- 200ml Milch
- 1 EL scharfer Meerrettich
- 1 Schuss Sahne / Muskat
Zubereitung:Aus den Zutaten formen wir pflaumengroße Klöße, bringen die Fleischbrühe zum kochen und
geben die Klopse dazu. Wir reduzieren die Hitze und lassen das ganze 10 Minuten lang ziehen.
Durch das Sieben fangen wir ½ Liter auf.
Aus Butter, Mehl(Mehlschwitze), Milch und Brühe bereiten wir eine Soße in der wir Salz und
Pfeffer dazu geben und den Meerrettich darin schmelzen lassen. Anschließend mit einem Schuss Sahne verfeinern.
Danach geben wir die Klöße wieder zur Soße und lassen sie bei geringer Hitze ziehen.
Dazu passen Salz- oder Petersilienkartoffeln

Wir wünschen Ihnen guten Appetit!
Bemerkung: 
Bilder:
Titel:Pfälzer Blutwurst Lasagne
Datum:Samstag, 7.3.2015, 5:59
Zutaten:Hauptgericht, Zutaten für 4 Personen
- 800gr. Pfälzer Blutwurst (abgepellt, in Scheiben schneiden)
- 4 Delicios-Äpfel(geschält, entkernt, in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden)
- 4 mittelgroße Zwiebeln, gewürfelt
- 100 ml bukettreicher Weißwein
- Sonnenblumenöl
- Lasagne-Teigplatten
- Salz,Pfeffer,Majoran
- 800gr. Sauerkraut
- Gehackte Petersilie
Zubereitung:Für die Füllung bräunen wir die Zwiebeln in etwas Sonnenblumenöl an, nach und nach geben
wir die Blutwurstscheiben dazu, bis sich eine homogene Masse bildet. Das ganze löschen wir
mit Weißwein ab und schmecken es mit Salz, Pfeffer und Majoran ab. Die Lasagneplatten
garen und abwechselnd in eine feuerfeste, mit Öl ausgepinselte Auflaufform mit der
Blutwurstmasse und den Apfelscheiben schichten, daraus bildet die oberste Schicht eine
Teigplatte.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C 20 bis 25 Min. garen lassen, bis die oberen Teigplatten
goldbraun sind.
Die heiße Lasagne schneiden wir mit einem scharfen Messer in der Auflaufform und
portionieren das ganze auf frischem Sauerkraut.
Mit etwas gehackter Petersilie überstreuen wir unser Gericht,

und wünschen Ihnen einen guten Appetit
Bemerkung: 
Bilder:
Titel:Pfälzer Lauchgemüse
Datum:Samstag, 7.3.2015, 6:01
Zutaten:für 4 Personen:
- 1000g Lauch
- 30g Butter
- 1/8 l heiße Fleischbrühe
- Salz
- Weißer Pfeffer
- Geriebener Muskatnuß
- 1 Prise Zucker
- 4 Esslöffel Milch
- 1 Esslöffel Speisestärke
- 3 Esslöffel Sahne
Zubereitung:Lauch putzen und sorgfältig waschen danach abtropfen lassen und in etwa 5cm lange Stücke
schneiden. Butter in einem Topf erhitzen, Lauch reingeben und 5min. leicht anbraten. Heiße
Fleischbrühe aufgießen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. 15min. dünsten lassen
Lauch mit einem Löffel rausnehmen. Milch und Speissestärke in einem Becher verrühren und
die Gemüsebrühe damit binden. Einmal aufkochen lassen, Sahne einrühren. Abschmecken und sofort servieren.

Bemerkung: 
Bilder:
Titel:Pfälzer Leberknödel oder richtig „Läwwerknedel“
Datum:Samstag, 7.3.2015, 6:02
Zutaten:Zutaten für 4 Portionen:
- 250g gemahlene Leber
- 250 Hackfleisch
- 3 Brötchen
- 1 große Zwiebel
- 1 bund Petersilie
- Semmelbrösel
- Salz und Pfeffer
- Majoran
- 2 Eier
- Fleischbrühe
Zubereitung:Wir hacken die Zwiebel und die Petersilie , drücken die vorher eingeweichten Brötchen aus
und zupfen sie klein. Mit der gemahlenen Leber, dem Ei und dem Hackfleisch alles vermengen
und mit Salz, Pfeffer, Majoran kräftig und scharf würzen. Den Semmelbrösel untermischen bis
der Teig eine feste Konsistenz hat, so dass man Knödel daraus formen kann.
Fleischbrühe erhitzen und die Knödel darin solange bei niedriger Hitze geöffnet garen, bis sie
an der Oberfläche schwimmen.

Bemerkung:Dazu servieren wir eine Zwiebelsoße, Sauerkraut, Brot oder Kartoffelpüree.
Bilder:
Titel:Leckere Pfälzer Leberknödelsuppe (schnell)
Datum:Samstag, 7.3.2015, 6:03
Zutaten:für 4 Personen
- 500g Rinderhackfleisch
- 300g Dosenleberwurst
- 2 große Zwiebeln(fein gehackt)
- 250g fein gehackte Petersilie
- 2 Liter Rinderbrühe
- n.b. Pfeffer
- 2 Eigelb
- n.b. Semmelbrösel
Zubereitung:Das Rinderhackfleisch mischen wir mit der Dosenleberwurst, sowie dem Eigelb, den fein
gehackten Zwiebeln, 100g fein gehackter Petersilie und den Semmelbröseln. Das ganze
kneten wir 10 Minuten lang durch und schmecken es mit Pfeffer ab.
In der Zwischenzeit wärmen wir die Brühe auf, und formen aus dem Fleischteig die Knödel die
wir 20 Minuten in der Brühe köcheln lassen.Kurz vor dem Servieren geben wir die restliche
Petersilie dazu.
Wir wünschen Ihnen guten Appetit!
Bemerkung: 
Bilder:
Titel:Pfälzer Saumagen
Datum:Samstag, 7.3.2015, 6:05
Zutaten:für 10 Portionen:
- 750g Schweinefleisch/ Schweinebauch mager
- 750g Schinken / Vorderschinken mager
- 1000g Schweinemett
- 750g Kartoffeln, fest kochend
- 1 Stange Lauch
- 6 Eier
- 1 EL Salz, Pfeffer, Majoran
- 1 TL Muskat
- 5 fein gehackte Petersilie Stiele
- 1 Magen / Schweinemagen, gesäubert
- Majoran
Zubereitung:Den Magen reinigen und wässern wir zunächst. Dann schneiden wir das Fleisch und die
Kartoffeln in kleine Würfel und geben dies in eine Schüssel. Das Schweinemett, den gehackten
Lauch die Eier und alle Gewürze werden dann gut vermischt. Dann geben wir die vermischte
Masse in die Öffnung des Saumagens, aber nicht zu voll füllen. Nun binden wir die drei
Magenöffnungen mit Lebensmittelschnur zu und lassen ihn in reichlich Wasser(sodaß der
Magen schwimmt) drei Stunden bei 80°C ziehen. Danach nehmen wir ihn raus und lassen ihn
abkühlen.
So, den fertig gekochten Saumagen schneiden wir in Daumendicke Scheiben, braten ihn mit
etwas fett und Zwiebeln an, und löschen ihn mit Rinderbrühe ab.1/4 Stunde lassen wir ihn
köcheln und würzen dabei die Soße. Dazu servieren wir gerne Sauerkraut und Kartoffelpüree.
Bemerkung:Wer sich die ganze Arbeit sparen möchte, kann auf unseren Hausmacher Dosensaumagen
(400g ergeben 3 Scheiben) zurück greifen.
Bilder:
Titel:Pfälzer Schwartenmagensalat
Datum:Samstag, 7.3.2015, 6:06
Zutaten:für 2 Personen
- 400g Schwartenmagen

- Marinade: Öl, Essig, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker, 2 dicke gehackte Zwiebeln und
natürlich etwas Senf.
Zubereitung:Den Schwartenmagen schneiden wir in fingerlange Streifen und übergießen diese mit der
angerührten Marinade. Gut eine Stunde ziehen lassen und dann mit Pfälzer Bratkartoffeln
genießen. Ein beliebtes Sommergericht.
Bemerkung: 
Bilder:
Titel:Pfälzer Blutwurststrudel oder richtig „Grieweworschtschtrudl“
Datum:Samstag, 7.3.2015, 6:08
Zutaten:für 4 Portionen
Strudelteig
Füllung
- 200g Mehl
- 1 Ei
- 1 EL Öl
- 4 EL Wasser
- 1 Prise Salz
- 250g Blutwurst
- 250g Äpfel
- 250g festkochende Kartoffeln
- 1 Zwiebel
- 30g Butter
- 4 EL Sahne
- 2 Eigelb
- Salz und Pfeffer
Zubereitung:Zubereitung des Teiges:

Mehl auf eine Arbeitsplatte sieben daraus eine Mulde bilden, Ei, Salz und das Öl zufügen und
alles zu einem glatten Teig verarbeiten, mit Wasser nach und nach verkneten bis der Teig eine
mittelfeste Bindung hat.
Man knetet den Teig solange bis er seidig glänzt und formt den Strudelteig zu einer Kugel. Die
Oberfläche leicht mit Öl bestreichen damit sie nicht antrocknet.
Mindestens 60 Minuten zugedeckt ruhen lassen.


Bemerkung:Zubereitung der Füllung:

Die Blutwurst in kleine Würfel schneiden, die Äpfel werden geschält, entkernt und in dünne
Scheiben geschnitten, ebenso werden die Kartoffeln in dünne Scheiben geschnitten. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, in Butter anschwitzen und mit allen Zutaten vermischen und
mit Muskat, Majoran würzen.
"Die Hochzeit"
So, jetzt rollen wir mit bemehlten Händen, so dünn wie möglich den Strudelteig aus, und
ziehen ihn vorsichtig von der Mitte nach außen.
Darauf verteilen wir die Füllung und lassen ringsherum den Rand frei. Den Teigrand
bestreichen wir mit Eiweiß, rollen den Strudel auf, die seitlichen Enden einschlagen und die
Rolle mit der Nahtstelle nach unten auf ein gefettetes Backblech legen.
Mit etwas zerlassener Butter bestreichen wir den Strudel und lassen ihn bei 200°C 35-40
Minuten goldbraun backen.
Wir wünschen Ihnen guten Appetit!
Bilder:
Titel:Verheiratete Pfälzer Art
Datum:Sonntag, 8.3.2015, 15:28
Zutaten:- 250 g Mehl
- 2 Eier
- 1-2 L kaltes Wasser
- 250 g Kartoffeln
- 1 Zwiebel
Butterschmalz
Salz
Zubereitung:Eier und Mehl mit etwas kaltem Wasser und einer Prise Salz zu einem zähflüssigen Teig verrühren. Der Teig sollte in der Schüssel, mit dem Kochlöffel so lange geschlagen werden, bis er Blasen wirft.
Den Teig ca. 30 min an einem kühlen Ort ruhen lassen.

Kartoffeln schälen, in kleine Scheiben oder Stifte schneiden und in Salzwasser garen. Zwiebel grob würfeln und in reichlich Butterschmalz goldgelb braten.

In einem großen Topf reichlich gesalzenes Wasser zum Kochen bringen.
Hitze reduzieren. Hier hinein nun mit einem Esslöffel große Wasserspatzen abstechen. Zum Abstechen Löffel immer wieder in das heiße Wasser tauchen. An die Oberfläche kommende Spatzen mit einem Schaumlöffel abschöpfen und in eine Schüssel geben. Befindet sich eine ausreichende Schicht Spatzen in der Schüssel, eine Schicht Salzkartoffeln darauf geben und mit Zwiebeln abschmälzen.
Es sollten insgesamt 3-4 Schichten entstehen.
Bemerkung:Natürlich auch gut um Reste zu verarbeiten.
am besten ein grüner Salat oder auch Feldsalat.
Bilder:
Titel:blutwurstlasagne
Datum:Freitag, 1.4.2016, 15:52
Zutaten: 
Zubereitung: 
Bemerkung: 
Bilder:
Titel: 
Datum:Dienstag, 4.2.2020, 17:09
Zutaten: 
Zubereitung: 
Bemerkung: 
Bilder:

 
Traditionelle und deftige Pfälzer Gerichte
Die traditionelle Pfälzer Küche ist teils recht deftig, nicht zuletzt deswegen, weil die Kochrezepte mitunter in Notzeiten oder im Umfeld schwerer körperlicher Arbeit entwickelt wurden. Man isst auch gerne schärfer als in anderen deutschen Regionalküchen.
Zumindest dem Namen nach das bekannteste Pfälzer Gericht ist der Saumagen , zu dessen Zubereitung sogar Metzger und Köche in Wettbewerben antreten.

Auch grobe Bratwürste, Pälzer Lewwerworscht (Pfälzer Leberwurst) und die auch „Grieweworscht“ (Griebenwurst) genannte Blutwurst, Läwwerknepp oder Läwwerknedel (Leberknödel)
Und Fleeschknepp (Fleischklöße) sind Bestandteil der Pfälzer Küche. Als Beilagen werden z. B. Meerrettichsoße, Sauerkraut oder Weinknorzen, eine Art rustikale Roggenbrötchen, verwendet.
Es gibt auch Kombinationen aus diesen Gerichten, z. B. den sogenannten Schiefen Sack, der aus einer Bratwurst und einem Leberknödel besteht, oder die Pfälzer Dreifaltigkeit (Leberknödel, Bratwurst, Saumagen).

Legendär sind die „Gebreedelde“, die Pfälzer Bratkartoffeln , die häufig mit Speckstückchen oder Leberwurst angereichert werden. Auch „Gequellde mit weiße Kees“, also Pellkartoffeln mit Quark, gewürzt mit Zwiebeln, Kümmel, Pfeffer oder Schnittlauch, sind ein beliebtes Gericht.

Als kleine Stärkung, z. B. bei der Arbeit im Wingert, gelten Weck, Worscht un Woi, also Brötchen, Wurst und Wein.
Während der Zwetschgensaison nimmt der Pfälzer gerne „Grumbeersupp un Quetschekuche“ (Kartoffelsuppe mit Zwetschgenkuchen) zu sich – für viele Pfälzer das ursprünglichste Pfälzer Gericht.

powered in 0.01s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!