Link1 Link2 Link3 Link4 Link5 Link6
 
 Alles  Neu  Suchen  Auswahl  Detail 

 |<  <  >  >| 

7656 Einträge gesamt:  <<  7601  7621  7641 

HundenameRasseAlterKrebsKrebsartBemerkung zur KrebsartGradeinteilung1. Rezidiv2. RezidivRezidivBehandlung:MedikamenteHomöopathieErnährungGewichtGeschlechtName des HundefuttersTierazt / TierklinikBeginn der Erkrankungverstorben nach DiagnoseBuchtip 1Buchtip 2VornameNamePLZOrtTelefonEMailHomepageKommentarEintrag vom:Photo der OP
...  analkarzinom          normalRüde  26.9.12          26.9.12
DiegoDSH-Mix11,5Analbeutelkarzinom hochmaligne, früh metastasierend, häufig mit Hypercalzämie einhergehendlokale Invasion und Gefässeinbrüche    anfangs Schmerztherapie, Lactulose, regelmässige Entleerung des nichtbefallenden Analbeutels;
nach massiven Anstiegs des Blutkalziums und Verstärkung der Kotabsatzproblematiks doch Entscheidung zur OP nachdem sichtbare Metastasen ausgeschlossen wurden;
gänseeigrosser Tumor wurde vollständig entfernt;
Kalziumwert bereits wenige Std. nach OP im Normbereich;
Hund setzt nach OP Harn nur nach Infusiontherapie ab (Nierenversagen???);
2 Tage nach OP kommt es zum Darmdurchbruch - Euthanasie


Lactulose und Leinsamen
Novalgin 50 mg 3mal täglich 2 Tbl.
Fentanyl Pflaster
Vetmedin 10 mg 2mal täglich 1 Kps.
Clavaseptin 2mal täglich 1 Tbl.
 gewolftes Frischfleisch, Obst, Gemüse;
nach Blasenstein OP: R/C renal
UntergewichtRüdeBARF, R/C renalProf. Dr. Leo Brunnberg (FU Berlin)19.6.1307.09.2013  Nicolé  Berlin   29.9.13
CapperSchäferhund Mischlung - schwarz14Milztumor      Vitalpilze:
Tumor wurde entferntT,
tierheilpraktikerin
Vitalpilze Reishi, ABM,
Kräutermischung
Metoreisen, VEGAN seit 12 Jahren,
seit einigen Jahren hauptsächlich gekocht,
- wenig Getreide: Hirse
normalRüde  24.12.13   annabelle  Berlin abc_merlin.mowgli@yahoo.de bisher gehts meinem geliebten Capper ganz gut!

seine Prognose ist schlecht!

WIR LASSEN UNS N I C H T UNTERKRIEGEN!!!
6.2.14
...  Mammakarzinom          normalRüde  22.4.14          22.4.14
...   Gesäuge         normalRüde  22.4.14          22.4.14
...   Lymphom         normalRüde  15.11.14          15.11.14
SusiBerner Sennergeb 7.4.2007MastzellentumoreMastozytoseBei Bernern häufig2 unklar ob rezediv Tumor Kopf nach 1 Jahrauch hier nicht ganz klar ob Tumor Karpalgelenk jetzt statt aussen jetzt innen nach 6 Wochen2 bis 3chirurgische Entfernung der Tumore Chemotherapie da Der rezedive Tumor nicht zunächst nicht operabel warOp Entfernung Tumor 1 am Kopf und Tumor 2 und 3 am Hals Februar 2013
Op Entfernung Tumor 4 Karpalgelenkaussenseite Februar 2014

November 2014 abgebrochene Op Tumor 5 und 6; da Tumor 6 Karpalgelenk innen zu diesem Zeitpunkt nicht operabel war, da er zwischen Nerven und Sehnen lag, daher Chemotherapie mit Vinblastinsulfat und Prednisolon Allgemeinzustand hat sich unter Chemo deutlich verbessert. Leider ist Tumor 6 nach Abschluss wieder aktiv und am wachsen aber der Hund komplett lahmfrei und munter.
Keine Homöopathie, aber andere Ernährung und seit 2015 Katzenkralle, seither weitere Verbesserung des AllgemeinzustandesBarf, da es aber nach schwerem Darminfekt zu Unverträglichkeiten kam zur Zeit getreidefreies Futter von Acana Lamm und Apfel plus Rohkost puriert, Eier roh, Lachsöl und Vitamin B KomplexnormalHündinAcana lamb and applePrivatdozent Dr Thomas Goebel Berlin
Dr. Macha
tolle Praxis
1.1.11lebt nochKrebszellen mögen keine Himbeeren AntjeNeumann13359Berlin  Uniklinik Düppel möchte Tumor 6 operieren und dann auch den jetzt auch wieder aktivenTumor 5
Susi ist ein super Patient, hat zu jedem Zeitpunkt gespielt, geblödelt, sie liebt uns und unsere Tierärzte. Hat bisher nur postoperativ nachTumor Op Karpalgelenk circa 14 Tage unter Schmerzen im Gelenk gelitten und war etwas schlapp immer einen Tag nach der Chemo.
25.4.15
SusiBerner Sennergeb 7.4.2007MastzellentumoreMastozytoseBei Bernern häufig2 unklar ob rezediv Tumor Kopf nach 1 Jahrauch hier nicht ganz klar ob Tumor Karpalgelenk jetzt statt aussen jetzt innen nach 6 Wochen2 bis 3chirurgische Entfernung der Tumore Chemotherapie da Der rezedive Tumor nicht zunächst nicht operabel warOp Entfernung Tumor 1 am Kopf und Tumor 2 und 3 am Hals Februar 2013
Op Entfernung Tumor 4 Karpalgelenkaussenseite Februar 2014

November 2014 abgebrochene Op Tumor 5 und 6; da Tumor 6 Karpalgelenk innen zu diesem Zeitpunkt nicht operabel war, da er zwischen Nerven und Sehnen lag, daher Chemotherapie mit Vinblastinsulfat und Prednisolon Allgemeinzustand hat sich unter Chemo deutlich verbessert. Leider ist Tumor 6 nach Abschluss wieder aktiv und am wachsen aber der Hund komplett lahmfrei und munter.
Keine Homöopathie, aber andere Ernährung und seit 2015 Katzenkralle, seither weitere Verbesserung des AllgemeinzustandesBarf, da es aber nach schwerem Darminfekt zu Unverträglichkeiten kam zur Zeit getreidefreies Futter von Acana Lamm und Apfel plus Rohkost puriert, Eier roh, Lachsöl und Vitamin B KomplexnormalHündinAcana lamb and applePrivatdozent Dr Thomas Goebel Berlin
Dr. Macha
tolle Praxis
1.1.11lebt nochKrebszellen mögen keine Himbeeren AntjeNeumann13359Berlin  Uniklinik Düppel möchte Tumor 6 operieren und dann auch den jetzt auch wieder aktivenTumor 5
Susi ist ein super Patient, hat zu jedem Zeitpunkt gespielt, geblödelt, sie liebt uns und unsere Tierärzte. Hat bisher nur postoperativ nachTumor Op Karpalgelenk circa 14 Tage unter Schmerzen im Gelenk gelitten und war etwas schlapp immer einen Tag nach der Chemo.
25.4.15
PercevalHaus-KATZE14 MonateMastzelltumorMastzellkrebsHaupttumor an der Fuss-Sohle dann Metastasen in Lymphknoten, Milz, Leber, Knochenmark -- sehr agressiver KrebsKeine (bei Katzen)------Schulmedizinisch: Masivet + Prednisolon
Alternativ: Ernährung, Enzyme, Vitamin B17, Flor-Essence (Essiac)
Schulmedizinisch: MASIVET und Prednisolon

Alternativ: Vitamin B17, Flor-Essence (abgeschwächte Essiac), Vitamine, Zink, ACE, Selen, MSM, Katzenkralle, Grosse Klette, Weihrauch, Enzyme (Wobenzyme), Coenzyme Q10, Echinacea etc..... (Mariendistel etc zum entgiften)

Para-Benzochinon
+ Ubichinin in Form von Coenzyme Q10
Von Geburt an gebarft

Krebsprophelaxe: Grünes Blattgemüse, Himbeeren, Apfel ...

Viel tierische Fett, viel Omega-3-Fettsäuren, Leinsamenöl, Fisch, weisses Fleisch, Rind, Wild, viel Leber, Thymus, Eier,....
normalkastriert---Onkologie Veterinärmedizinische Universitätsklinik Wien bzw.

Onkologie Tagesklinik Dr.Dreier/Schöpf
1.2.15offenEine Welt ohne KrebsKrebszellen mögen keine HimbeerenNicoSchwab2442Unterwaltersdorf die-tafelrunde@gmx.atwww.die-ritter-der-tafelrunde.comIch bemerkte Anfang/Mitte Jänner 2015 eine blutige Stelle an der Fusssohle. Die Dorf-TA gab AB, dann ein anderes AB dann Cortison zusätzlich da nichts anschlug. Dann fuhr ich in irgendeine TK da ich bereits Krebs vermutete. Dort wurde eine Feinnadelpunktierung gemacht. = Mastzelltumor. 1 Tag später Abdomen-US ohne Befund (noch keine Metastasen). Bereits 2-3 Tage nach der OP ging es dem Kater nicht besser. Ich vermutete der Krebs ist weiter gegangen. Nach dem Nähte entfernen fuhr ich in die VetMed Uni Onkologie wo eine Punktierung des nächstgelegenen Lymphknoten gemacht wurde = METASTASEN.

Ich fuhr daraufhin in unsere jetzige TK Tagesklinik Dr.Dreier. Dort wurde wieder ein Abdomen-US gemacht. METASTASEN bereits zusätzlich in Milz und Leber zu finden. Wir besprachen alle Möglichkeiten einer Therapie. Da die OP erst 4 Wochen her war und der kleine Kater bereits überall Metastasen hatte gehen wir von einem hochgradig aggressiven Mastzellkrebs aus. Weiters wurde auch nur 1mm Restrand entfernt bei der OP da an der Pfotensohle nicht mehr Platz vorhanden war und die operierende TK es ordentlich vergeigt hat. Vermutlich streute der restliche Krebs dann explosionsartig da er ja nicht angestochen oder angeschnitten werden möchte

Ich lehnte weitere OPs oder Chemotherapien ab und sagte dass ich mit Vitamin B17 sowie Flor-Essence behandeln würde und mit meiner Ernährungstherapie mit Enzymen, Vitaminen und die weissen Blutkörperchen wieder aufbauen möchte die den Krebs dann vernichten.

Zusätzlich bekamen wir Masivet und Prednisolon von der TK verschrieben da damit gute Behandlungserfolge bei Hunden verzeichnet wurden sowie meine Heilpflanzen, Vit.B17, Kräuter und Co alle eine gewisse "Anlauf-Zeit" von mindestens 4 Wochen haben. Und die hatten wir nicht mehr.

1. Kontrolluntersuchung 4 Wochen später - die MILZ zeigt KEINE Metastasen mehr und in der Leber sind die Metastasen leider nur ganz ganz geringfügig weniger. ABER die Milz ist bereits nach 4 Wochen FREI von Metastasen auch wenn es nur wenig waren.

Da wir erst in der 6ten Woche nach Behandlungsbeginn sind können wir noch nichts Neues berichten.

Auf meiner Homepage www.die-ritter-der-tafelrunde.com halte ich euch weiter am laufenden
27.4.15
...Beagle            normalRüde  26.4.16          26.4.16
PiaDobermann10GesäugeMamakarzinombinnen 4 Wochen auf 15 x 40 cm Grösse gewachsen    keine mehr, nicht operabelNovalgin, SchmerzmittelMisteltherapieTrofu und FleischnormalHündindiverseUni Gießen2.2.0920.         17.6.16
PiaDobermann10GesäugeMamakarzinombinnen 4 Wochen auf 15 x 40 cm Grösse gewachsen    keine mehr, nicht operabelNovalgin, SchmerzmittelMisteltherapieTrofu und FleischnormalHündindiverseUni Gießen20.2.09ja - 20.03.2009  S.Nahrgang35085Ebsdorfergrund   17.6.16
AanianaDobermann8,5Hinterbein und MetastasenMastzellkrebsVerdacht auf Allergie jedoch bereits hunderte Metastasen 3-4   nicht mehr operabel, Chemotherapie 3 verschiedene hintereinander, danach Kortison + Hilfsmittel bis zum Ende Kortison Prednisolon + Masivet, Palladia, Leukeran, Novalgin, Ranitidin, Pantoprazol, Omniprazol, Vomex, etc.pp....
 TROFU + Fleisch ab Diagnose Cleo´s diet - basierend auf die Budwig DiätnormalHündindiverseDr. Birke, Marburg5.4.1301.07.2013  S.Nahrgang35085Ebsdorfergrund   17.6.16
SusiBerner Senner11Mastzellentumore Stadium 3und Neu Schilddrüsenkrebsseit 2011 Mastzellen Tumore Stadium 2 und 3 2017 Schilddrüsentumor2 und 3Ja am Karpalgelenk nach OPja Am Hals nach OPja am Kopf nach Op4 OPs und 2014 ChemotherapieVinblastin Chemotherapie, Kortison nur niedrig dosiert da schlecht vertragen.
Chemo führte zu viel besserem Befinden
KatzenkralleHimbeeren Barf Gemüse Kohlenhydratarm und GetreidefreinormalHündinverschiedenDr Thomas Goebel Berlin1.6.11noch nichtKrebs mag keine Himbeeren AntjeNeumann13359Berlin Nimmersatt.70@gmx.de Wir haben immer Mitgefühl aber niemals Mitleid gezeigt,uns nicht vor ihr gesorgt,Blödsinn mit ihr gemacht, den Tag genutzt.Sie immer bei uns in der Familie gehabt.Sind jetzt am Ende des Weges,wir werden sie in den nächsten Tagen wegen des Schilddrüsentumores einschläfern lassen müssen.Sie durfte immer sie selbst sein und stirbt ohne schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht zu haben.
Ich denke auch das hat sie so alt trotz Krebs werden lassen
12.4.18
...dsh            normalRüde  25.8.18          25.8.18
... 14           normalRüde  25.8.18          25.8.18
 |<  <  >  >| 

7656 Einträge gesamt:  <<  7601  7621  7641 


 

powered in 0.06s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!