zur ersten Seite news galerie kontakt service links archiv
 Alles  Neu  Detail 

Titel:Zirkusdirektor narrt Behörden
Datum:15.02.01
Text:Der Direktor des Wiener Zirkus "Bely" hat mit der angeblichen Entführung einer beschlagnahmten Elefantenkuh die österreichischen Behörden genarrt. Der 37-jährige Deutsche habe das Tier gemeinsam mit zwei anderen Elefanten unbemerkt von Linz nach Berlin gebracht, berichteten die Zollbehörden gestern in Wien. Die 24-jährige Dickhäuterin "Seila" war beschlagnahmt worden, weil ihr Besitzer sie zuvor bereits illegal von Deutschland nach Österreich gebracht hatte. Die Tiere seien in Berlin beim Zirkus Renk untergebracht worden. Der Zirkus gehöre den Schwiegereltern des Deutschen. Der "Entführer" sei bereits wieder in das Alpenland zurückgekehrt. Er müsse nun mit einer Anklage wegen Verstoßes gegen das Artenschutzgesetz rechnen, hieß es. Der österreichische Zoll hatte mit Unterstützung von Tierschützern vergeblich nach dem Zirkusdirektor und den Tieren gefahndet.



Impressum Home



powered in 0.03s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!