baseportal
English - Deutsch "Es gibt keine dummen Fragen - jeder hat einmal angefangen"

 baseportal-ForumDie aktuellsten 10, 30, 50, 100 Einträge anzeigen.  

 
 Ausgewählter Eintrag: Zur Liste 
    Beitrag von richard (1164 Beiträge) am Mittwoch, 12.September.2018, 09:32.
    Re: E-Mail gehackt und RAT-Software überspielt...

      Noch zur Mailadresse.

      info@... ist eine Standardadresse die früher wohl fast jeder Systembetreiber hatte, weils so schön eingängig ist. Was auch die Spammer wissen und gerne nutzen - da braucht man nicht mal raten.


    Antworten

 Alle Einträge zum Thema: Zur Liste 
    Beitrag von Det63 (24 Beiträge) am Mittwoch, 12.September.2018, 09:02.
    E-Mail gehackt und RAT-Software überspielt...

      Hallo Allerseits,

      ich habe heute eine Mail erhalten, worin mir mitgeteilt wurde, das mein Emailaccount gehackt wurde und eine RAT-Software überspielt wurde und ich soll 300 Doller in Bitcoin überweisen. (In Kurzform)

      Was mich nur wundert, die betroffene Mail gehört zu einem Mietpaket bei baseportal und die betroffene Mailadresse "info@meinedomain" wird von mir überhaupt nicht genutzt und auch nicht verbreitet. Somit sollte keiner sie überhaupt kennen!!!

      Als Absender der Erpressermail wurde mir ebenfalls meine eigene Mailadresse angezeigt. Deshalb gehe ich davon aus, dass der Verfasser schon etwas von Computerei versteht und ich mich Frage, hat sich vielleicht doch jemand in meinen Account gehackt?

      Was haltet Ihr davon?

      Det63

     Antworten

    Beitrag von richard (1164 Beiträge) am Mittwoch, 12.September.2018, 09:26.
    Re: E-Mail gehackt und RAT-Software überspielt...

     Antworten

    Beitrag von richard (1164 Beiträge) am Mittwoch, 12.September.2018, 09:32.
    Re: E-Mail gehackt und RAT-Software überspielt...

      Noch zur Mailadresse.

      info@... ist eine Standardadresse die früher wohl fast jeder Systembetreiber hatte, weils so schön eingängig ist. Was auch die Spammer wissen und gerne nutzen - da braucht man nicht mal raten.

     Antworten

    Beitrag von Det63 (24 Beiträge) am Mittwoch, 12.September.2018, 10:10.
    Re: Re: E-Mail gehackt und RAT-Software überspielt...

      Hallo Richard,

      danke für die schnelle Antwort. Es ist genau so, wie im von Dir geschickten Link beschrieben!

      Jetzt bin ich beruhigt und letztendlich hat das Ganze noch was Gutes, ich habe die Passwörter aktualisiert und sicherer gemacht :o)

     Antworten


 Die aktuellsten 10 Einträge:
    Beitrag von Sander (8070 Beiträge) am Samstag, 23.Februar.2019, 16:26.
    Re: @ Perl VOLLPROFIS - DataTable

      du kannst das mit Datatable schon weiterhin so nutzen, wie du es aktuell tust. Nur musst du auf das automatische Blättern verzichten, da DataTables selbst eine MysqlAnfrage zusammen baut. Das haut hier also nicht hin.
      Also weiterhin deine Daten in json liefern, diesmal aber mit Limit und dann die Blätterfunktion selbst dazu bauen.

     Zum ThemaAntworten

    Beitrag von Peter (283 Beiträge) am Samstag, 23.Februar.2019, 15:11.
    Re: @ Perl VOLLPROFIS - DataTable

      also mal vorab ...
      dein Anliegen ist so, wie wenn einer beim Metzger nach veganen Rezepten frägt.

      Also besser wärs du würdest mit deinem Problem zum DataTable-Forum gehn.

      Zum Thema:
      Daten von 2 Server zusammenzulaufen lassen geht natürlich z.B. über einen CORS-Zugriff.
      Ist kompliziert und einer der beiden Server muß gezielt mitspielen.
      Das ist aber immer nur ne schlechte Lösung für kleine Daten.

      Wenn es eh deine Daten sind, da speicher sie doch gleich bei DataTable ab.
      Dafür sind die ja schließlich da.

      Zu deinem Daten-Format.
      {"data": ...}
      
      Das gibts in perl meines Wissens nicht.

      my $data als Referenz auf 2dim anonymArray [[...],[...],[...]]
      
      würde hingegen viel Sinn machen.

      Da könntest du dann mit
      my $zeilen=@$data;    # ---- die Anzahl der Zeilen auslesen
      
      oder mit
      foreach $data(@$data){print "$$data[0] $$data[1] ...<br>";} # ---- feld1, feld2, ....
      die Zeilen ausgeben oder in deine DB speichern.

      Vieleicht hab ich geholfen.

     Zum ThemaAntworten

    Beitrag von nezpercez (478 Beiträge) am Donnerstag, 21.Februar.2019, 20:31.
    Alternativen

      Hi,
      hat jemand schon mal dauerlauffähige Alternativen zu bp probiert?

      airtable.com
      coda.ip
      thebrain.com
      zappir.com

      thanks.

     Zum ThemaAntworten

    Beitrag von nezpercez (478 Beiträge) am Donnerstag, 21.Februar.2019, 20:29.
    Datensätze werden nicht gespeichert

      Datensätze werden nicht gespeichert

      Fehlermeldung:
      Internal Server Error

      The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

      Please contact the server administrator, [no address given] and inform them of the time the error occurred, and anything you might have done that may have caused the error.

      More information about this error may be available in the server error log.

      Apache/2.2.14 (Ubuntu) Server at lupara.org Port 80

     Zum ThemaAntworten

    Beitrag von Jürgen (614 Beiträge) am Mittwoch, 20.Februar.2019, 19:43.
    @ Perl VOLLPROFIS - DataTable

      Hallo bpler,

      ja mich gibts noch ;-)
      Hab ein kleines... NEIN... ein rießen Problem.

      Ich hab eine bpDatenbank aufgesetzt (vor ca. 3 Jahren) die per DataTable https://datatables.net/ über ein generiertes Ajax File die Daten(per pb) zur Verfügung stellt.

      DataTable bekommt von mir geliefert so z.B.:

      {
        "data": [
      ["6","Duo Sommerreifen","BRIDGESTONE","215/65 R16 98V Dueler HP Sport DOT2014","1","1","89","Halle1 A2","S32","Buttons"],
      ["8","Duo Sommerreifen","HANKOOK","205/65 R16C 107T Radial RA28 DOT2014","1","1","89","Halle1 A2","S34","Buttons"],
      ["10","Duo Sommerreifen","MICHELIN","195/65 R15 91T Energy Saver DOT2009","1","1","60","Halle1 A2","S36","Buttons"],
      
      ....
      ]
      }
      

      Sooo... jetzt sind aber über 3000 Datensätze in der Datenbank... und es dauert ewig lange die Daten in DataTable einzulesen. (ich dachte, es werden nie mehr als 500 Datensätze werden). Tja...???? Mist.... :-(
      Ich darf gar nich dran denken, wenn es mal 30000 Datensätze werden (DANN, bricht eh der Server die Laufzeit des bp-script ab) o_O

      Also, das ganze auf "Server-side processing" umbasteln...
      Aaaaber nur wie??? Ja, PHP und sql hab ich schon verstanden... nur wie mache ich das in perl(baseportal DB/template)????
      Hier das ganze in Server-side processing auf DataTable https://datatables.net/manual/server-side

      Da gibts nun zwei Sachen(Templates) "Sent parameters" und "Returned data" die umgesetzt werden MÜSSEN :-(
      Im Moment... bin ich nur am überlegen... aaaber wie???

      Hier ein Beispiel mit einer SQL DB - https://coderexample.com/demo/datatable-demo-server-side-in-phpmysql-and-ajax/

      Wenn jemand für mich einen ANSATZ hat... vielen Dank!

      Gruß
      Jugii

     Zum ThemaAntworten

    Beitrag von Jürgen Dorsch (2 Beiträge) am Montag, 18.Februar.2019, 19:39.
    Re: Re: Re: Re: gezippte Baseportal-Sicherung wieder einspielen

      So, habe es geschafft mich einzuloggen und die Datei als Excel Tabelle zu sichern. Aber die Kommunikation und der Support hier ist schon unfassbar.

     Zum ThemaAntworten

    Beitrag von juergen (1 Beitrag) am Montag, 18.Februar.2019, 10:27.
    Re: Re: Re: gezippte Baseportal-Sicherung wieder einspielen

      hier eine ander adresse:

      jdorsch@lmz-bw.de

      bitte Kontakt mit mir aufnehmen wegen Umzug der Datenbank und Zugangsdaten

     Zum ThemaAntworten

    Beitrag von Sander (8070 Beiträge) am Montag, 18.Februar.2019, 10:23.
    Re: baseportal heute Morgen wieder nicht erreichbar

      ...gewesen

      Es wurde das Mainboard getauscht, was wohl einen Treffer hatte

     Zum ThemaAntworten

    Beitrag von Claus S. (1666 Beiträge) am Montag, 18.Februar.2019, 10:05.
    baseportal heute Morgen wieder nicht erreichbar

      baseportal heute Morgen wieder nicht erreichbar

     Zum ThemaAntworten

    Beitrag von Sander (8070 Beiträge) am Montag, 18.Februar.2019, 10:04.
    Re: Re: gezippte Baseportal-Sicherung wieder einspielen

      so ein Blödsinn...
      weder wurde der Zugang verpfuscht, noch funktioniert die DB nicht mehr. Da ist alles beim alten...

      Leider akzeptiert googlemail mal unsere Mails wieder nicht:

      Final-Recipient: rfc822; juergendorsch@googlemail.com
      Action: failed
      Status: 5.7.1
      Last-Attempt-Date: Mon, 18 Feb 2019 03:05:59 -0500
      Remote-MTA: dns; gmail-smtp-in.l.google.com
      Diagnostic-Code: smtp; 550-5.7.1 [204.232.172.40 12] Our system has detected that this message is
      550-5.7.1 likely unsolicited mail. To reduce the amount of spam sent to Gmail,
      550-5.7.1 this message has been blocked. Please visit
      550-5.7.1 https://support.google.com/mail/?p=UnsolicitedMessageError
      550 5.7.1 for more information. d15si5408770qtc.367 - gsmtp
      ------ This is a copy of the headers of the original message. ------

      Gibts vielleicht eine alternative Emailadresse?

     Zum ThemaAntworten

     
 Liste der ersten 150 Einträge:Einklappen Zur Eingabe 
 Zur Eingabe  > Ältere Einträge | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 >> Älteste Einträge


Zurück zur Homepage

© baseportal.de. Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsbedingungen



powered in 0.41s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!