aktuelle Spielberichte

F-Jugend

04.06.2005:
Turnier in Schwarzenholz
Am vergangenen Wochenende spielte unsere F-Jungend bei einem Turnier in Schwarzenholz. Unsere Jungs belegten einen hervorragenden 3. Platz. Im ersten Spiel verloren wir unglücklich 2:0 gegen den späteren Turniersieger Saarwellingen. Wir erkannten, dass zwei(!) Torchancen ausreichen, um ein Spiel zu gewinnen –nicht die spielerisch bessere Mannschaft, sondern diejenige, welche die meisten Tore schoss hatte gewonnen. Im zweiten Spiel gewannen wir 2:0 und qualifizierten uns damit zum Spiel um Platz 3. In diesem Match spielte sich unser Team in einen wahren Rausch und gewann 10:0. Durch eine taktische Umstellung d.h. unsere Verteidiger stürmten und die Stürmer verteidigten hatten wir einen unermüdlichen Offensivdrang. Besonders erwähnen muss man noch die Premiere von Malzor und Moritz, wobei dieser sogar noch ein Tor schoss.

Turnier in Schwemlingen
Es war ein etwas anderes Turnier: zum einen von der Zusammensetzung unserer Spieler, als auch von den Umständen. Das Turnier wurde aber von unserer Mannschaft perfekt gemeistert. Zeichnete sich unser erstes Spiel noch durch Kraftlosigkeit aus, zeigte die Rostwurst zur Pause im zweiten Spiel gegen Orschholz bereits ihre Wirkung: Allerdings lag sie noch etwas schwer im Magen. Sabrina hatte hier am schnellsten verdaut und brachte uns durch einen schönen Treffer in die richtige Richtung. Im dritten Spiel gegen Mettlach war dann die ganze Energie bei jedem im Blut angelangt. Wie sonst kann man sich sonst einen enormen Kraftschub erklären. Johannes machte hier ein fulminantes Spiel und schoss uns mit zwei tollen Toren ins kleine Finale. Hier hatten wir zwar am Ende der Spielzeit das Spiel verloren, aber einen tollen Pokal und eine Medaille für jedes Kind gewonnen.
()
20.05.2005:
Turnier in Eimersdorf:
Es war der Tag der Erkenntnisse: Die Kinder merkten, dass man nur mit Torhüter ein Spiel nicht gewinnen kann – Tobias erkannte, das sein Bruder Thomas im Tor mannschaftswertvoller ist (und umgekehrt) – Leon erkannte, dass er in der Defensive mehr bewirken kann als im Sturm – Nico erkannte, dass auch in der Schnupperrunde starke Gegner gibt. Steven erkannte, dass ein „fast drin“ nicht als Tor anerkannt wird und eine unserer Mannschaften erkannte, dass man auch 20 Sekunden vor Abpfiff Spiele verloren gehen können. Doch wer denkt, dass bei alledem unsere Kinder keinen Spaß hatten, sieht sich getäuscht: also es gab durchaus erfreuliche Lichtblicke in unserem Spiel. Luca spielte einen sehr disziplinierten Verteidiger, Konstantin war so schnell auf dem Platz wie kein anderer und Max kämpfte wie ein Tiger, dass sein Papa stolz auf ihn sein darf.

Nachtrag vom 18.05.05 Saarwellingen - SSV Pachten 6:1
Beim Auswärtsspiel in Saarwellingen durften wir wieder auf dem Rasen spielen. Wir hatten jedoch keinen guten Tag erwischt. Im offensiven Bereich waren zu viele Einzelaktionen, Dribblings und Ballverluste. In der Defensive ließen unsere Verteidiger den gegnerischen Stürmern zu viel Platz und Schussmöglichkeiten gewähren. Auch mit den scharf vors Tor reingebrachten Eckbällen von Saarwellingen hatten wir unsere Probleme. Zur Halbzeit lagen wir schon 3:0 im Rückstand. Unseren Ehrentreffer erzielte Felix Rau. Emre Görgülü zeigte Einsatzfreudigkeit und machte ein starkes Spiel.

SSV-Pachten - Ensdorf 2:7
Wie in Saarwellingen so hatten wir auch im letzten Spiel der Saison nicht die nötige Spieldisziplin. Vorne zu viele Ballverluste und hinten nicht konsequent genug in der Manndeckung. Auf unseren Ausputzer Nico mussten wir verzichten und vermissten ihn schmerzlich. Auch bei unserem Heimspiel lagen wir schon zur Pause 0:3 im Rückstand. Aber auch diesmal konnten wir das Spiel nicht mehr wenden.
()

zurück

powered in 0.00s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!