baseportal
baseportal
 Start

 baseportal-Bauchtanz-Forum

Herzlich Willkommen beim baseportal-Bauchtanz-Forum. Hier kann über alles Interessante zum Orientalischen Tanz diskutiert werden. Bitte Nettikette beachten. Unqualifizierte und boeswillige Beitraege werden geloescht.
 
 Neuer Eintrag: Zur Liste 
    Name: EMail: WWW:
    Titel:
    Text:

 Die aktuellsten 5 Einträge:
    Beitrag von Shakti Morgane am Dienstag, 12.April.2016, 10:42
    EMail: Shakti_MorganeAThotmail.com WWW: Shaktimorgane.de

    Bauchtanzvorführungen sind lächerlich?


      'Cairo time', ein von Rubba Nadda, kanadische Regisseurin 2009, angeblich als Homage an die ägyptische Metropole, gedrehter Film, verunglimpft Bauchtänzerinnen mit dem Satz einer Nebendarstellerin "Wie die sich lächerlich machen", als sie einer Bauchtanzdarbietung zusieht.
      Der Film wurde vorgestern auf arte gezeigt und ist 2011 erstmals in Deutschland in die Kinos gekommen. Meiner Einschätzung nach ist das der Beginn einer Medienkampagne gegen weibliche Freizügigkeit im Zuge der Verdrängung von Weiblichkeit in den Köpfen der Menschen durch das großangelegte Gender-Mainstreaming. Allzu weibliche Attribute haben zu verschwinden und müssen daher lächerlich gemacht werden.

      Demgegenüber suchten Frauen in den 90er Jahren letzten Jahrhunderts, wie das Buch "Bauchtanz-Kalender Geschichten" zeigt, mit Bauchtanz noch bewusst selbst den Kontakt zur eigenen Weiblichkeit, die ihnen heutzutage zunehmend ausgetrieben werden soll. Das Buch enthält Wissenswertes und Kurioses rund um Bauchtanz als Hobby und Berufswahl. Kleine Geschichten vermitteln einen Eindruck vom Lebensgefühl zur Zeit der Jahrtausendwende in der Orientalischen Tanzszene Deutschlands und geben einen Einblick in die geheimnisvolle Welt des Zaubers lebendiger weiblicher Erotik.

      Was meint ihr dazu? Gibt es noch lebendige weibliche Erotik? Oder sind wir schon am Einheitsbrei des Gender-Mainstreaming erstickt?
     Antworten


    Beitrag von Shakti Morgane am Donnerstag, 27.August.2015, 09:20

    Re: Die mit dem Bauch tanzen


      Solange es Spaß macht, soll man dran bleiben. Wer nicht tanzt, hat keine Freude im Leben.
     Antworten

    Beitrag von Shakti Morgane am Donnerstag, 10.Juli.2014, 18:38
    EMail: Shakti_Morgane@hotmail.com WWW: Shaktimorgane.de

    Die mit dem Bauch tanzen


      Auf ARD lief kürzlich die Dokumentation "Die mit dem Bauch tanzen" Hat es jemand gesehen? Wie hat es euch gefallen?
     Antworten

    Beitrag von Shakti Morgane am Freitag, 28.März.2014, 12:52
    EMail: Shakti_Morgane@hotmail.com WWW: Shaktimorgane.de

    Bauchtanzforum


      Hier kann über alles Interessante zum Thema Bauchtanz, Orientalischer Tanz diskutiert werden. Bitte Nettikette beachten. Unqualifizierte und böswillige Beiträge werden gelöscht.
     Antworten 
 Liste der ersten 100 Einträge: Zur Eingabe 


Zurück zu baseportal

© 2000 baseportal.de. Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsbedingungen


Bauchtanzmeditation

 Alles  Neu  Suchen  Auswahl  Detail 

5 Einträge gesamt: 

NameShiftPosTitelDatumText
Shakti Morgane  BauchtanzforumFreitag, 28.3.2014, 12:52Hier kann über alles Interessante zum Thema Bauchtanz, Orientalischer Tanz diskutiert werden. Bitte Nettikette beachten. Unqualifizierte und böswillige Beiträge werden gelöscht.
Shakti Morgane 2Die mit dem Bauch tanzenDonnerstag, 10.7.2014, 18:38Auf ARD lief kürzlich die Dokumentation "Die mit dem Bauch tanzen" Hat es jemand gesehen? Wie hat es euch gefallen?
Shakti Morgane11.5Re: Die mit dem Bauch tanzenDonnerstag, 27.8.2015, 9:20Solange es Spaß macht, soll man dran bleiben. Wer nicht tanzt, hat keine Freude im Leben.
Shakti Morgane11.2Re: Die mit dem Bauch tanzenFreitag, 28.8.2015, 11:25Hier hat Marina Sosseh eine vernichtende Kritik zu dem Film verfasst: http://y2b-blog.de/2014/altbackenes-frauenbild-statt-weiblichem-befreiungsschlag-gedanken-zu-die-mit-dem-bauch-tanzen-von-marina-sosseh/
Shakti Morgane  Bauchtanzvorführungen sind lächerlich?Dienstag, 12.4.2016, 10:42'Cairo time', ein von Rubba Nadda, kanadische Regisseurin 2009, angeblich als Homage an die ägyptische Metropole, gedrehter Film, verunglimpft Bauchtänzerinnen mit dem Satz einer Nebendarstellerin "Wie die sich lächerlich machen", als sie einer Bauchtanzdarbietung zusieht.
Der Film wurde vorgestern auf arte gezeigt und ist 2011 erstmals in Deutschland in die Kinos gekommen. Meiner Einschätzung nach ist das der Beginn einer Medienkampagne gegen weibliche Freizügigkeit im Zuge der Verdrängung von Weiblichkeit in den Köpfen der Menschen durch das großangelegte Gender-Mainstreaming. Allzu weibliche Attribute haben zu verschwinden und müssen daher lächerlich gemacht werden.

Demgegenüber suchten Frauen in den 90er Jahren letzten Jahrhunderts, wie das Buch "Bauchtanz-Kalender Geschichten" zeigt, mit Bauchtanz noch bewusst selbst den Kontakt zur eigenen Weiblichkeit, die ihnen heutzutage zunehmend ausgetrieben werden soll. Das Buch enthält Wissenswertes und Kurioses rund um Bauchtanz als Hobby und Berufswahl. Kleine Geschichten vermitteln einen Eindruck vom Lebensgefühl zur Zeit der Jahrtausendwende in der Orientalischen Tanzszene Deutschlands und geben einen Einblick in die geheimnisvolle Welt des Zaubers lebendiger weiblicher Erotik.

Was meint ihr dazu? Gibt es noch lebendige weibliche Erotik? Oder sind wir schon am Einheitsbrei des Gender-Mainstreaming erstickt?

powered in 0.02s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!