Neue Seite 1

Aktuelle Umweltnews Schweiz, Deutschland und Österreich

Home biocom.ch

 Alles  Neu  Suchen  Auswahl  Detail 

Headline:Sondermülldeponie Kölliken: Sanierung in Sicht
Stichwort:Sondermüll
Rubrik:Abfall
Datum:10.September.2001, 22:53
Text:Die Totalsanierung der Sondermülldeponie Kölliken soll bis zu 350 Mio. Franken kosten – der Regierungsrat des Kantons Aargau beantragt dem Grossen Rat eine erste Tranche von 82 Mio. Franken.

Bis 2015 soll die Sondermülldeponie Kölliken (SMDK) totalsaniert sein. Die Entsorgung der Gifte und der vollständige Rückbau der Deponie wird gemäss Studien rund 300 bis 350 Millionen Franken kosten. Für die erste Etappe bis 2006 beantragt der Regierungsrat des Kantons Aargau dem Grossen Rat in seiner heutigen Botschaft einen Kredit von 82 Millionen Franken. Die Kantone Aargau und Zürich müssen als ehemalige Betreiber der SMDK je ca. 40% der Kosten übernehmen, die Stadt Zürich und die Basler Chemie beteiligen sich als weitere Verursacher mit je 8%.
Die SMDK wurde 1985 vom Kölliker Gemeinderat geschlossen. In der Zwischenzeit haben die laufenden Sicherungsmassnahmen zum Schutz des Grundwassers über 100 Mio. Franken verschlungen – ohne das Problem dauerhaft zu lösen. Die jetzt anstehende Totalsanierung entspricht mit ihrer Nachhaltigkeit einem zentralen Anliegen der Altlastenpolitik des Bundes.


Die Deponie im jurassischen Bonfol stellt eine weitere gravierende Altlast dar. Hier konnte der Kanton Jura mit Unterstützung des BUWAL die Chemische Industrie dazu bewegen, anstelle von kurzfristigen Sicherungsmassnahmen eine Totalsanierung mit Kosten von ca. 200 Millionen Franken in Angriff zu nehmen.

Quelle:BUWAL
Link:www.umwelt-schweiz.ch

Zurück zu News


powered in 0.03s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!