Neue Seite 1

Aktuelle Umweltnews Schweiz, Deutschland und Österreich

Home biocom.ch

 Alles  Neu  Suchen  Auswahl  Detail 

Headline:Neues Umweltzeichen fuer emissionsarme Moebel vergeben
Stichwort:Label
Rubrik:Bauen
Datum:16.Januar.2001, 14:34
Text:Gesuender Wohnen: Neues Umweltzeichen fuer emissionsarme Moebel vergeben
"Blauer Engel" fuer emissionsarme Produkte aus Holz und Holzwerkstoffen
Auf der "Internationalen Moebelmesse", die vom 15. bis 21.01.2001 in Koeln stattfindet, kann man sie zum ersten Mal sehen: Moebelprogramme und Laminatboeden, die das neue Umweltzeichen "Blauer Engel" fuer emissionsarme Produkte aus Holz und Holzwerkstoffen tragen (RAL-UZ 38 weil emissionsarm). Das bislang gueltige Umweltzeichen fuer formaldehydarme Moebel (RAL-UZ 38 weil formaldehydarm) ist zum 31.12.2000 ausgelaufen. Das neue Umweltzeichen erfuellt strengere Anforderungen und verbindet gesundheitliche und oekologische Kriterien. Die Freisetzung von Schadstoffen wie Loesemitteln, Formaldehyd und Weichmachern ist begrenzt und das Holz sollte weitgehend aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammen. Das Umweltzeichen liegt damit voll im Trend fuer moderne Moebel. Diese zeichnen sich durch die glaubwuerdige Verbindung von gesundem Wohnen und Naturverbundenheit aus. Der neue Blaue Engel wurde vom RAL Institut fuer Guetesicherung und Kennzeichnung bisher an die Firmen Dunlop Tech GmbH, huelsta-Werke, Moll System- und Funktionsmoebel, OBI Bau- und Heimwerkermaerkte, Roesch Bueromoebelwerk Sachsen und RUF-Bett International verliehen. Insgesamt koennen ueber 50 Moebelprogramme und drei Laminatboeden das Umweltzeichen tragen.

Damit ist bereits schon jetzt eine beachtliche Palette von Wohn-, Schlaf- und Bueromoebeln mit dem Umweltzeichen versehen. Weitere Firmen werden in den naechsten Wochen folgen.

Firmen, die den neuen Blauen Engel nutzen wollen, muessen einen umfangreichen Katalog an Kriterien erfuellen. Die Anforderungen betreffen den gesamten Lebensweg der Produkte von der Herstellung, ueber die Nutzung und bis zur Entsorgung.

Bei der Herstellung sind neben dem Einsatz der natuerlichen Ressource Holz vor allem die Verwendung moeglichst loesemittelarmer Lacke zu beachten.

In der Nutzungsphase stehen gesundes Wohnen und eine gesicherte Funktionsfaehigkeit des Moebels ueber die gesamte Lebensdauer im Vordergrund. Hierzu dienen die Anforderungen mit denen der Ausstoss von Schadstoffen in die Innenraumluft eng begrenzt werden sowie die Garantie der Hersteller, Ersatzteile laengerfristig nachliefern zu koennen. Der Katalog der geprueften Schadstoffe umfasst neben Formaldehyd alle fluechtigen organischen Verbindungen einschliesslich der Weichmacher.

Mit Blick auf die Entsorgung ausgedienter Moebel werden weitere Schadstoffe, wie halogenorganische Verbindungen und bestimmte Material- und Flammschutzmittel ausgeschlossen, die das Recycling stoeren koennen.

Insgesamt hat das Umweltzeichen einen hohen oekologischen und gesundheitlichen Anspruch. Das Umweltbundesamt appelliert daher an alle Moebelhersteller den neuen Blauen Engel zu beantragen.

Weitere Informationen zum neuen Umweltzeichen fuer emissionsarme Moebel aus Holz und Holzwerkstoffen (RAL-UZ 38 weil emissionsarm) gibt es kostenlos beim Umweltbundesamt, Fachgebiet III 1.4, Postfach 33 00 22, 14191 Berlin, Fax: 030/8903-3232. Weitere Informationen zum Umweltzeichen "Blauer Engel" sind im Internet unter der Adresse http://www.blauer-engel.de abrufbar.
Quelle:Umweltbundesamt
Link:www.umweltbundesamt.de/

Zurück zu News


powered in 0.03s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!