Termine und Veranstaltungen

Termine und Veranstaltunge nur für Elektro- und Solarmobile und Solare Mobilität

Offene Datenbank für Solar- und E-Mobil Treffen, Ausfahrten, Vereinstreffen etc. Neue Veranstaltung eingeben unter "Neu"

Beginn:21.09.11
Ende:21.09.11
Ort/Land:Umwelt-Campus Birkenfeld / Rheinland-Pfalz
Veranstaltung:1. E-Mobilitätstagung von IfaS
Art-der-Veranstaltung:Tagung + E-Auto- Ausstellung
Beschreibung:1. Elektromobilitäts-Tagung

21. September 2011

09:30 - 18:00 Uhr Umwelt-Campus Birkenfeld

Im ersten Teil der Veranstaltung „Zukunftsfähige Mobilität“ werden Fragestellungen zu Potential, Bedeutung und Zukunft der Elektromobilität erörtert. Der zweite praxis- und technikorientierte Teil „Elektromobilität in der Praxis – Elektrofahrzeuge und ihre Komponenten“ wird sich vor allem mit der sog. „eConversion“ beschäftigen.

Unter „eConversion“ versteht man die Umrüstung von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor auf Elektroantrieb. Wie bereits erwähnt existiert in Deutschland mit dem bestehenden Fuhrpark von rund 50 Mio. Fahrzeugen ein großes Potenzial zur CO2- und Schadstoffemissionsreduktion insbesondere bei Gebrauchtfahrzeugen.

Die Entwicklung neuer Fahrzeuge ist mit sehr hohen Kosten verbunden und bedarf einer jahrelangen Erfahrung, so dass dieses Feld für neue innovative Unternehmen im Vergleich zu renommierten Autoherstellern kaum zu bearbeiten ist. Daher ist eine Umrüstung von Bestands-PKW ein notwendiger Schritt in Richtung einer zukunftsfähigen Mobilität. Entgegen der Entwicklung und dem Bau neuer Fahrzeuge wird hier der Produktlebenszyklus von PKW verlängert und somit die Ökobilanz positiv beeinflusst. Die Herstellung eines PKWs ist typischerweise für rund 30 % seiner Lebenszyklus-CO2-Emissionen verantwortlich. Durch den Austausch der Antriebstechnik können die ursprünglichen Fahrzeugkomponenten weiter genutzt werden. Aus ökonomischer und ökobilanzieller Sicht gesehen, ist diese Verlängerung des Lebenszyklus‘ von PKW sehr sinnvoll und erstrebenswert. Es ist nicht nur eine sukzessive Substitution von PKW mit Verbrennungsmotor möglich, sondern eine ergänzende schnell umsetzbare Alternative vorhanden. Hinzu kommt, dass von spezialisierten regionalen Unternehmen wirtschaftliche Impulse ausgehen können.

Begleitend zur Tagung sollen auch Elektrofahrzeuge ausgestellt werden, die unter dem Kostenpunkt „Aussteller“ zusammengefasst sind. Aufgrund mangelnder Verfügbarkeit von Elektrofahrzeugen ist es gängige Praxis, dass die Aussteller von Fahrzeugen dafür bezahlt werden. Im Wesentlichen betrifft das den Transport der Fahrzeuge

Des Weiteren bieten wir Ihnen die Möglichkeit am Donnerstag, den 22. September und Freitag den 23. September die Solartagung zu besuchen.
Ansprechpartner:Marc Wartenpfuhl
Kontakt-Telefon:06782-17-1568
Kontakt-Email:m.wartenpfuhl@umwelt-campus.de
link:www.stoffstrom.org/fileadmin/userdaten/dokumente/Veranstaltungen/Flyer_E-Mobility_2011_low.pdf

 Alles  Neu  Suchen  Auswahl  Detail 


powered in 0.02s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!