Jürgen Koppelin: Unterstützung für Westerwelle/Gerhardt

News aus der Region

Jürgen Koppelin: Unterstützung für Westerwelle/Gerhardt

    5.Januar.2001
    Der schleswig-holsteinische F.D.P.-Landesvorsitzende Jürgen Koppelin, MdB, erklärte heute in Kiel:

    „Die schleswig-holsteinische F.D.P. begrüßt, dass die Personaldiskussion um die Führungsfrage in der F.D.P. endlich beendet worden ist.

    Wolfgang Gerhardt verdient großen Respekt für seinen Verzicht.

    Guido Westerwelle und Wolfgang Gerhardt haben jetzt eine wichtige Voraussetzung geschaffen, um die Chancen für die F.D.P. deutlich zu erhöhen.

    Die Trennung des Partei- und Fraktionsvorsitzes in der Bundes-F.D.P. wird die F.D.P. stärken. Es ist eine kluge Aufgabenteilung. Die schleswig-holsteinische F.D.P. hat diese Form der Aufgabenteilung bereits 1993 vollzogen und ist damit sehr erfolgreich.

    Nun kommt es darauf an, dass sich die F.D.P. der Programmdiskussion und der Wahlkampfstrategie für die Bundestagswahl im Jahr 2002 zuwendet. Die schleswig-holsteinischen Liberalen werden sich mit den Erfahrungen ihrer erfolgreichen Wahlkämpfe intensiv daran beteiligen.“ - -









Zurück


Zurück zur Übersicht

Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter mit News und Infos aus der Grenzregion rund um Flensburg:

© 2000 DanGer media  info@danger-media.de  

 


powered in 0.04s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!