Qualitaetsmanagement-Konzept fuer Schleswig-Holsteins Zahnärzte

News aus der Region

Qualitaetsmanagement-Konzept fuer Schleswig-Holsteins Zahnärzte

    4.Januar.2001
    Die Zahnärztekammer Schleswig-Holstein hat ein
    Projekt zum Qualitätsmanagement in Auftrag gegeben, das sich nach der
    Pilotphase im Lande und bundesweit bewähren soll. Die Gesellschaft
    für zahnmedizinisches Qualitätsmanagement (GZQM) wird bei der
    Konzepterstellung eng mit Pilotpraxen aus Schleswig-Holstein zusammen
    arbeiten und den Zahnärzten verschiedene Bausteine anbieten. Dazu
    gehört die Möglichkeit einer Selbstbewertung, eine intensive
    Anwenderschulung sowie die Vorbereitung zur Prüfung durch eine
    externe Gesellschaft.

    Den Startschuss für das Qualitätsmanagement-Konzept gab die
    Kammerversammlung, die den Auftrag an die Gesellschaft mit großer
    Mehrheit beschloss. Die Kammerdelegierten lobten an der
    Kammervorstands-Vorlage besonders die Möglichkeit des "soften
    Einstiegs" in das Konzept - jeder Zahnarzt kann selbst entscheiden,
    ob, wann und bis zu welcher Stufe er in das Qualitätsmanagement
    einsteigen wird. Außerdem begrüßten die Delegierten, dass das Konzept
    bei der Erstellung von den Praxen im Land wesentlich beeinflusst
    werden kann.

    Im Kammervorstand ist Dr. Michael Brandt für das Projekt
    zuständig: "Mit dem Praxismodell Qualitätsmanagement der
    Zahnärztekammer Schleswig-Holstein soll landesweit allen
    Zahnarztpraxen - ob groß oder klein - eine umsetzbare und
    kostengünstige Alternative zu kommerziellen Anbietern zur
    Verfügung gestellt werden."

    Anfang 2001 wird die GZQM die Grundstruktur mit den Pilotpraxen
    erarbeiten, anschließend ein Rahmenhandbuch erstellen und die
    Qualitätsbeauftragten aus den Pilotpraxen schulen. Nach Abschluss der
    Pilotphase wird die GZQM der Zahnärztekammer die Rechte für das
    Konzept in Schleswig-Holstein abtreten, damit die Kammer es ihren
    Praxen anbieten kann. In allen anderen Bundesländern wird die
    Gesellschaft das Produkt selbst vertreiben.

    Zur GZQM gehören drei Personen, die die GbR gegründet haben, um
    das Projekt in Schleswig-Holstein gemeinsam zu bewältigen. Professor
    Thomas Sander von der Fachhochschule Hannover beschäftigt sich seit
    Jahren u.a. mit Qualitätsmanagement, mit der Beratung, Schulung und
    Vorbereitung auf die Zertifizierung, mit der Entwicklung von
    Spezialsoftware und mit der Reorganisation von Betrieben. Axel Strunk
    ist Inhaber eines Ingenieurbüros in Vlotho und seit 1987 als Dozent
    und Prüfer im Bereich des Qualitätsmanagements tätig, seit 1998 auch
    im Gesundheitswesen. Christoph Jäger sammelt seit 1985 Erfahrungen im
    Qualitätsmanagement. Jäger ist u.a. für den TÜV tätig gewesen und hat
    als geschäftsführender Gesellschafter seiner eigenen Firma 60
    Dental-Labore beraten.
    - Kiel ots -









Zurück


Zurück zur Übersicht

Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter mit News und Infos aus der Grenzregion rund um Flensburg:

© 2000 DanGer media  info@danger-media.de  

 


powered in 0.03s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!