Raubüberfall in Tarp

News aus der Region

Raubüberfall in Tarp

    28.Januar.2001
    Am 25.1.2001, gegen 18.00 Uhr, verübten zwei bislang unbekannte Täter einen Raubüberfall auf einen
    Lebensmittelmarkt im Stapelholmer Weg in Tarp.

    Vor Geschäftsschluß stürmten zwei junge Männer maskiert und mit Schußwaffen gerüstet in den Einkaufsmarkt.
    Die Täter verhielten zunächst im Eingangsbereich.
    Im Einkaufsmarkt hielten sich zu diesem Zeitpunkt etliche Kunden auf.

    Kunden und Angestellte wurde aufgefordert, sich auf den Boden zu legen.

    Es wurde den Tätern zwar nicht geschossen; man drohte aber unablässig mit den Waffen. Dabei handelte es sich um eine Handfeuer- und eine Langwaffe.

    Während ein Täter die Kunden bedrohte begab sich der zweite in ein angrenzendes Büro.

    Dort hielt sich der Kassierer auf. Der Räuber versuchte, eine vorgefundene Geldkassette zu öffnen, was ihm aber nicht gelang.

    Die Täter hielten sich wenige Minuten im Geschäft auf. Fluchtartig verließen sie dieses dann auch ohne Beute. Sie
    flüchteten zu Fuß in Richtung Eggebek.

    Täterbeschreibung:

    - beide Täter ca. 20 Jahre alt,
    - zwischen 165 und 170 cm groß,
    - schmächtige Gestalt,
    - beide dunkel gekleidet,
    - beide trugen dunkle Sturmhauben mit Sehschlitzen und sprachen akzentfreies Hochdeutsch.

    Bei der Tat wurde niemand verletzt.

    Im Zusammenhang mit der Tat wurde ein heller Pkw - vermutlich älterer Opel Kadett - beobachtet.

    Die Kriminalpolizei Flensburg bittet um Hinweise unter: Tel.: 0461-4840.
    - ots -









Zurück


Zurück zur Übersicht

Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter mit News und Infos aus der Grenzregion rund um Flensburg:

© 2000 DanGer media  info@danger-media.de  

 


powered in 0.02s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!