Bewaffneter Raubüberfall in Großenwiehe

News aus der Region

Bewaffneter Raubüberfall in Großenwiehe

    9.August.2001
    Flensburg - Am heutigen Tage, gegen 14.45 Uhr, stieg
    ein Mann unbekannten Alters in der Flensburger Innenstadt in ein
    beigefarbenes Taxi und ließ sich mit unbekanntem Fahrtziel in
    die Ortschaft Großenwiehe im Kreis Schleswig-Flensburg fahren.

    Dort lotste er den Taxifahrer in einen Nebenweg, wo er ihm
    sodann ein Messer an den Hals legte und ihm einen größeren
    Bargeldbetrag raubte.

    Anschließend warf er den Taxifahrer aus dem Fahrzeug und
    fuhr mit den geraubten Taxi in unbekannte Richtung davon.

    Das Opfer blieb unverletzt und wird zur Stunde durch Beamte
    der Flensburger Kriminalpolizei vernommen.

    Die Polizei hat eine Großfahndung nach dem zur Stunde noch
    flüchtigen Täter eingeleitet.

    Bei dem geraubten Taxi handelt es sich um einen
    beigefarbenen Daimler-Benz, Typ C, mit dem amtlichen Kennzeichen
    FL-F 828. An dem Fahrzeug befindet sich seitlich die Aufschrift
    «Viking Wash».

    Der Täter wird wie folgt beschrieben:
    Ca. 1, 90 m groß, kräftig, vermutlich Osteuropäer. Er war
    bekleidet mit einer dunkelblauen Cordhose, einer dunklen Weste,
    darunter trug er ein gestreiftes Hemd.

    Hinweise zum Verbleib des Täters und des Fahrzeugs nehmen
    jede Polizeidienststelle sowie die Kripo Flensburg unter der
    Telefonnummer: 0461-4840 entgegen.
    - ots -









Zurück


Zurück zur Übersicht

Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter mit News und Infos aus der Grenzregion rund um Flensburg:

© 2000 DanGer media  info@danger-media.de  

 


powered in 0.01s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!