Innenministerium bewilligt rund 1,52 Millionen Mark aus Kommunalem Investitionsfonds für Flensburg

News aus der Region

Innenministerium bewilligt rund 1,52 Millionen Mark aus Kommunalem Investitionsfonds für Flensburg

    20.Juni.2001
    Das Innenministerium hat der Stadt Flensburg ein zinsgünstiges Darlehen in Höhe von rund 1,52 Millionen Mark aus dem Kommunalen Investitionsfonds bewilligt. Mit den Mitteln unterstützt das Ministerium den Abschluss der Ausbaumaßnahmen am Klärwerk Kielseng. Durch die Arbeiten soll eine optimale Schadstoffreduzierung des Abwassers ermöglicht werden. Die Gesamtkosten der letzten Bauphase betragen rund 3,37 Millionen Mark. Einen Zuschuss über 1,012 Millionen Mark hat die Stadt beim Umweltministerium beantragt. Daneben erhält Flensburg ein Darlehen von 843.500 Mark aus dem Infrastrukturprogramm der Kreditanstalt für Wiederaufbau.


    Für die seit 1997 laufenden Arbeiten am Klärwerk wurden insgesamt rund 15,2 Millionen Mark aus dem Kommunalen Investitionsfonds zur Verfügung gestellt. Die Gesamtkosten des Ausbaues, der voraussichtlich 2006 abgeschlossen sein wird, belaufen sich auf rund 66,3 Millionen Mark.
    - lrsh -









Zurück


Zurück zur Übersicht

Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter mit News und Infos aus der Grenzregion rund um Flensburg:

© 2000 DanGer media  info@danger-media.de  

 


powered in 0.02s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!