Kinderschutz im WWW

News aus der Region

Kinderschutz im WWW

    5.Juni.2001
    "HuGGy" hilft gemeinsam mit Heike Drechsler, Regina Halmich und
    Elisabeth Teichmann, der Stiftung Hänsel & Gretel und der Cobion AG
    bei der Suche nach vermissten Kindern im Internet.

    Meldungen über Kindesentführungen, vermisste und vernachlässigte
    Kinder werden leider nicht weniger. Der aktuelle Fall der kleinen
    Peggy, der Tod von Ulrike aus Eberswalde schockieren die Bevölkerung,
    ebenso die große Dunkelziffer im Bereich der häuslichen Gewalt an
    Kindern im sozialen Nahfeld.

    Die Stiftung Hänsel & Gretel setzt sich seit vier Jahren
    bundesweit für den Kinderschutz ein. Bundesweites Engagement und
    vernetztes Handeln mit anderen Organisationen stehen bei Projekten im
    Vordergrund. Auch die Kooperation mit Wirtschaftsunternehmen helfen
    den Schutz für Kinder zu verbessern.

    So kam es zur Kooperation mit der Cobion AG, einem Unternehmen der
    Biodata-Gruppe, die eine Technologie entwickelt hat, die es
    ermöglicht, langzeitvermisste Kinder im WWW aufzufinden.
    Voraussetzung hierfür ist, dass sich Bilder der vermissten Kinder auf
    den derzeit über zwei Mrd. Internetseiten weltweit befinden. Die
    Hoffnung vieler Eltern und Familien, ihre Kinder auf diese Weise zu
    finden oder zumindest Gewissheit über deren Schicksal zu erhalten,
    liegt in der Leistungskraft der 1.000 Rechner der Cobion AG
    begründet.

    Die "Suche nach vermissten Kindern im Internet" wird von drei
    starken Frauen aus Karlsruhe, dem Sitz der Stiftung, die unter
    Schirmherrschaft von Ministerpräsident Erwin Teufel steht,
    unterstützt. Heike Drechsler, Regina Halmich und Elisabeth Teichmann
    möchten zum Einen durch Ihre ständige Präsenz in der Öffentlichkeit
    die sexuelle Gewalt an Kindern thematisieren und zum Anderen mit
    ihrer Persönlichkeit sich dafür einsetzen, das Hänsel & Gretel
    Projekte wie dieses Kooperationsprojekt umsetzen kann. Weitere
    Projekte sind die Einrichtung von kindgerechten
    Video-Vernehmungzimmern, ein Fachinformationszentrum im Internet und
    ein Internetportal zur schulischen Prävention, in Kooperation mit der
    Universität Münster. Die sexuelle und kommerzielle Ausbeutung von
    Kindern hat Überhand genommen, eine Gegenfront kann niemals groß
    genug sein, zumal jeder die Chance hat sich für den Schutz von
    Kindern einzusetzen.

    Täter mit Ihren eigenen Waffen zu schlagen und einen starken
    Gegenpol zu den Negativseiten des Internets zu etablieren, ist das
    Ziel von Hänsel & Gretel und der Cobion AG. Informationen zu diesem
    Projekt, den technischen Abläufen und der Arbeit der Stiftung Hänsel
    & Gretel erhalten Sie unter www.huggyweb.de und www.cobion.de .
    - ots -

www.huggyweb.de
www.cobion.de






Zurück


Zurück zur Übersicht

Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter mit News und Infos aus der Grenzregion rund um Flensburg:

© 2000 DanGer media  info@danger-media.de  

 


powered in 0.04s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!