SG und Stadt werben um Verständnis

News aus der Region

SG und Stadt werben um Verständnis

    22.Mai.2001
    Flensburg. Bei der Veranstaltung auf der Exe am Sonntag anlässlich des "Endspieles" um die Deutsche Handballmeisterschaft kam es zu teilweise erheblichen Lärmbelästigungen in Teilen des Flensburger Stadtgebietes.

    Die SG Flensburg-Handewitt und die Stadtverwaltung bitten um Verständnis dafür, dass der Geräuschpegel dabei im Überschwang der Ereignisse über dass bei Flensburger Veranstaltungen übliche Maß hinausging.

    Wegen des erwarteten und auch eingetretenen Besucherandranges war die Veranstaltung aus Sicherheitsgründen von der Innenstadt auf die Exe verlagert worden. Dort wurden dann zum Teil recht hohe Lautstärken erreicht, die allerdings der großartigen Stimmung vor Ort Rechnung trugen. Aufgrund der erhöhten Lage des Platzes wurde der Schall leider auch ins umliegende Stadtgebiet getragen.

    Wir haben feststellen müssen, dass die Exe unter diesen Umständen für derartige Veranstaltungen nicht wieder genutzt werden sollte. Künftige Erfolge der SG-Flensburg-Handewitt werden daher an anderer, besser geeigneter Stelle gefeiert - zum Beispiel in der neuen Campus-Halle.

    Am gestrigen Abend blieb den Beteiligten nur die Möglichkeit, einen möglichst angemessenen Ausgleich der Interessen zu finden - zwischen den Anwohnern einerseits und den zahlreich Feiernden andererseits. Dieser bestand letztlich darin, die Feier mit dem Feuerwerk um etwa 23.30 Uhr zu beenden.

    Dabei wurde natürlich auch berücksichtigt, dass es sich um eine einmalige Veranstaltung gehandelt hat: Die SG Flensburg-Handewitt hatte im Auswärtsspiel die Möglichkeit, den Meistertitel zu erringen und feierte mit auch zu späterer Stunde noch sehr zahlreichen Anhängern aller Altersgruppen eine - trotz der Niederlage - außergewöhnlich erfolgreiche Saison.
    - StFlru -









Zurück


Zurück zur Übersicht

Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter mit News und Infos aus der Grenzregion rund um Flensburg:

© 2000 DanGer media  info@danger-media.de  

 


powered in 0.04s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!