Trickdiebstahl in Flensburg

News aus der Region

Trickdiebstahl in Flensburg

    12.Mai.2001
    Flensburg - Am 08.05.2001 wurde die Kassiererin einer
    Flensburger Baustoffhandlung durch einen Kunden abgelenkt.

    Diese Person hatte zwei kleine Gegenstände käuflich erworben
    und verwickelte Kassiererin dann in ein Gespräch in englischer
    Sprache über bestimmte, in der Kasse befindliche 100,-
    DM-Scheine.

    Diesen wollte er dann gegen einen anderen Geldschein
    eintauschen, den er selber auf den Tisch legte.

    Die Kassiererin nahm dann einige Scheine aus der Kasse,
    während der Täter sie durch Gesten und Worte weiter ablenkte.

    Anschließend verließ der Kunde das Geschäft.

    Die Kassierin stellte erst nach ca. einer halben Stunde das
    Fehlen von mehreren hundert DM fest.

    Der verdächtige Kunde wird wie folgt beschrieben:

    - ca. 35 Jahre alt
    - ca. 185-190 cm groß
    - ausländische Nationalität, evtl. Iraker/Iraner,
    - braune Hautfarbe
    - kurze wellige dunkelbraune Haare
    - auffallend gut gekleidet (blauer Anzug mit Weste).

    Dieser Mann soll in Begleitung einer Frau gewesen sein, die
    nicht näher beschrieben werden konnte.

    Sollten diese Personen ebenfalls in anderen Geschäften
    aufgetreten sein, so bittet die Kriminalpolizei darum,
    sich mit dem Sachgebiet 5 unter Telefon 0461/484 0 in
    Verbindung zu setzen.
    - ots -









Zurück


Zurück zur Übersicht

Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter mit News und Infos aus der Grenzregion rund um Flensburg:

© 2000 DanGer media  info@danger-media.de  

 


powered in 0.02s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!