Wolfgang Kubicki: "Land steuert ins EDV-Desaster"

News aus der Region

Wolfgang Kubicki: "Land steuert ins EDV-Desaster"

    8.April.2001
    Zur Verzögerung des Starts von INPOL-neu erklärte der Vorsitzende der
    F.D.P.-Landtagsfraktion, Wolfgang Kubicki, am vergangenen Freitag in Kiel:

    "Nach dem Auslauf des Computersystems COMPAS bahnt sich durch die
    Verzögerung des Starts von INPOL-neu eine mittlere Katastrophe für den
    Polizeihaushalt an. Das Informationssystem INPOL-neu wird nicht
    fristgemäß ans Netz gehen. Dadurch kommen monatliche Mehrkosten von bis
    zu 500.000,- DM auf den Polizeihaushalt zu", sagte Kubicki heute in
    Kiel.
    "Noch Anfang März hatte die Landesregierung auf eine Kleine Anfrage von
    mir (Ds. 15/775), wie sich nun herausstellt wahrheitswidrig, bekannt
    gegeben, eine Verzögerung des Starts von INPOL-neu sei nicht erkennbar
    und der planmäßige Start am 01. August 2001 sei sicher" so Kubicki
    weiter.

    "Es wird spannend sein zu hören, wie der Innenminister die zusätzlichen
    Kosten aufbringen will. Wir werden uns in Zukunft weiter dagegen
    verwehren, dass die Kosten der Modernisierungsmaßnahmen für die Polizei
    von dieser selbst erbracht werden müssen", so Kubicki abschließend.
    - -









Zurück


Zurück zur Übersicht

Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter mit News und Infos aus der Grenzregion rund um Flensburg:

© 2000 DanGer media  info@danger-media.de  

 


powered in 0.02s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!