Lohndumping Ost gefährdet Betriebe in Schleswig-Holstein

News aus der Region

Lohndumping Ost gefährdet Betriebe in Schleswig-Holstein

    4.April.2001
    Der F.D.P.-Landesvorsitzende Jürgen Koppelin, MdB, erklärte heute in
    Kiel:

    "Immer mehr Handwerksbetriebe in Schleswig-Holstein, besonders Betriebe
    im ehemaligen Zonenrandgebiet, werden in Existenzkrisen getrieben.
    Verursacht werden diese Existenzkrisen besonders durch das Lohndumping
    Ost.

    So erhalten schleswig-holsteinische Betriebe kaum noch öffentliche
    Aufträge, da Betriebe aus den neuen Bundesländern durch die niedrigeren
    Löhne teilweise bedeutend günstiger anbieten können.

    Hier kann man eins zu eins besichtigen, wohin starre Flächentarife und
    Subventionsmentalität führen. In Ostdeutschland haben sich die
    Unternehmen bereits reihenweise aus den starren Tarifverträgen
    verabschiedet. Zusätzliche Subventionen der ostdeutschen Betriebe führen
    noch zu einer weiteren Verzerrung des Wettbewerbs.

    Ich fordere die Landesregierung auf, endlich tätig zu werden und die
    Handwerksbetriebe vor diesem unfairen Wettbewerb zu schützen.

    Wie soll den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern klargemacht werden, dass
    sie den Solidaritätsbeitrag zahlen müssen, damit mit diesem Geld
    Arbeitsplätze z. B. in Schleswig-Holstein gefährdet werden?

    Zur Zeit findet ein Arbeitsplatzsterben in den westlichen Regionen im
    ehemaligen Zonenrandgebiet statt. So ist ein Betrieb in Lübeck oder
    Ratzeburg bei der Bewerbung um öffentliche Aufträge dem 30 km entfernten
    Betrieb in Mecklenburg-Vorpommern total unterlegen. Hier sind mehr
    Arbeitsplätze in dieser Region in Gefahr als seinerzeit bei Philip
    Holzmann.

    Die jetzige Situation schafft keine Arbeitsplätze in Schleswig-Holstein,
    sondern vernichtet sie."
    - fdp -









Zurück


Zurück zur Übersicht

Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter mit News und Infos aus der Grenzregion rund um Flensburg:

© 2000 DanGer media  info@danger-media.de  

 


powered in 0.01s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!