1800 Flensburger beim Frühjahrsputz 2001

News aus der Region

1800 Flensburger beim Frühjahrsputz 2001

    1.April.2001
    "Flensburg macht Frühjahrsputz" - unter diesem Motto beteiligten sich am 9. und 10. März rund 1800 Flensburger und Flensburgerinnen tatkräftig an der Aktion "Sauberes Schleswig Holstein". Damit opferten diesmal fast doppelt so viele Sammler wie im letzten Jahr ihre Freizeit für ein "sauberes Flensburg".
    Das Wetter leistete ebenfalls seinen Beitrag, indem der Schnee rechtzeitig auftaute und die Temperaturen angenehm frühlingshaft waren.

    60 Gruppen hatten sich bei der Abfallwirtschaftsberatung der Stadt Flensburg angemeldet und waren im gesamten Stadtgebiet unterwegs. Allein 12 Schulen und sieben deutsche, dänische und ADS-Kindergärten waren bereits am Freitag unterwegs und auch die Allerkleinsten dabei wie immer begeistert bei der Sache.

    Flensburger Vereine, Verbände, Stadtteilgruppen, Institutionen, Kirchengruppen, Straßennachbarn, Mieter von Wohnungsbaugesellschaften, viele Einzelhelfer und Studenten sammelten dann am Samstag mehrere Stunden den Abfall derer, die achtlos mit ihrer Umgebung und ihrer Umwelt umgehen.

    Über 11 Tonnen Restabfall, ca. 80 Gelbe Säcke mit Dosen und Folien und unzählige Glasflaschen trugen die Helfer zusammen, die das Technische Betriebszentrum der Stadt noch am Wochenende abfuhr.

    Der Umweltschutztrupp der Polizei sorgte dafür, dass gefährliche Funde wie Ölkanister und Autobatterien gleich sichergestellt wurden, die Berufsfeuerwehr der Stadt Flensburg tauchte im Flensburger Hafenbecken und säuberte unterhalb der Wasseroberfläche.

    Großer Andrang herrschte auch bei den Freiwilligen Feuerwehren in Weiche, Engelsby und Jürgensby, die dieses Jahr mit 3,5 t Schadstoffen aus den Flensburger Privathaushalten so viel wie noch nie annahmen.

    Am 20. März erhielten dann alle Sammelgruppen, die sich in der Bürgerhalle des Rathauses einfanden, bei einem kleinen Imbiss eine Urkunde für ihren Einsatz. Der Städtische Baudirektor Bernd Köster, Leiter des Fachbereiches Infrastruktur, bedankte sich bei allen großen und kleinen Teilnehmern herzlich für ihr Engagement zugunsten einer sauberen Stadt und bei den Sponsoren für die großzügige Unterstützung.
    - StFlru -









Zurück


Zurück zur Übersicht

Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter mit News und Infos aus der Grenzregion rund um Flensburg:

© 2000 DanGer media  info@danger-media.de  

 


powered in 0.03s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!