Chinesische Heilpflanzen
Wichtiger Hinweis Diese Seiten wurden nach dem aktuellen Wissensstand sorgfältig erarbeitet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor dieser Seiten haftet nicht für eventuelle Nachteile und Schäden, die aus den Seiten gemachten praktischen Hinweisen resultieren. Die in diesen Seiten enthaltenen Ratschläge ersetzen nicht die Untersuchung und Betreuung durch einen Arzt. Vor Durchführung einer Selbstbehandlung sollte ein Arzt konsultiert werden, insbesondere wenn Sie an Gesundheitsbeschwerden leiden, regelmäßig Medikamente zu sich nehmen oder schwanger sind...........eure Dorena

Chinesische Heilpflanzen

 Alles  Detail 

Name::Löwenzahn
Lateinischer Name::Taraxacum officinale
Chinesischer Name::Pu gung Ying
Botanik::mehrjährige Pflanze mit strahlend grünen, gezahnten
Blättern und einzelner gelber Blüte; blüht von April bis
November; aus Wurzel und Stamm kommt eine milchige Flüssigkeit.
Vorkommen::weltweit wild in den gemäßigten Zonen
Verwendete Pflanzenteile::ganze Pflanzen
Organbezug::Leber, Magen.
Energie::kalt
Geschmack::bitter, süß
Wirkungen::In der traditionellen chinesischen Medizin beseitigt
Löwenzahn innere Hitze; wirkt als Gegengift, steigert den
Gallefluss, regt die Milchproduktion an, stärkt die Magenfunktion,
wirkt fiebersenkend und abschwellend, löst Blutgerinnsel auf, reinigt das
Blut.
Anwendungsgebiete::in der traditionellen chinesischen Medizin gegen innere
Hitze; Nahrungsmittelvergiftung, schmerzende und/oder geschwollene
Brüste, Brusttumoren, Stauung und Entzündung von Leber und Galle,
Nieren – und Gallensteine, Tuberkulose, Blutgerinnsel in der
Lunge, Schlangenbisse.
Dosierung::bei Leber und Gallenbeschwerden und der damit verbundenen
Anspannung, Übelkeit und Reizbarkeit eine Abkochung mit
6 – 8 Pflanzen 10 – 14 Tage lang in 2 Dosen auf leeren Magen trinken;
bei unzureichender Laktation Abkochung aus 10 Pflanzen in 3 Dosen
auf leeren Magen trinken; bei Brusttumoren und damit verbundenen
Schmerzen und Schwellungen Abkochung aus 20 Pflanzen in 3 Dosen
auf leeren Magen trinken.
Äußerlich kann der Saft der ganzen frischen Pflanze als Gegengift auf
Schlangenbisse aufgetragen werden.
Nicht anwenden bei::/
Unverträglichkeiten::/
Besonderheiten::In der traditionellen chinesischen Medizin hat der
Löwenzahn aufgrund seiner abschwellenden, entstauenden und entgiftenden
Wirkung als Heilmittel eine große Bedeutung in der Behandlung von Störungen
der weiblichen Geschlechtsorgane, insbesondere der Brüste, und bei Leberbeschwerden.
Außerdem eignet sich Löwenzahn sehr gut, um nach reichlichem Alkoholgenuss
den>> Kater<< am nächsten Morgen zu vertreiben.

Besonderheiten: Wenn Sie Löwenzahn selbst sammeln, sollten Sie die ganze
Pflanze einschließlich der Wurzel aus der Erde ziehen, dann die Erde entfernen,
die Pflanze in Sonne und Wind trocknen lassen und anschließend trocken lagern.
Löwenzahn gehört nicht nur zu den Heilkräutern, sondern eignet sich auch sehr
Gut als Nahrungsmittel. Die Blätter enthalten viel Vitamin A, B und C sowie
Viele Mineralien. Löwenzahn sind eine schmack – und nahrhafte Zutat für
Salate und Suppen. Um ihnen den bitteren Geschmack zu nehmen, kann man sie
30 Minuten in Salzwasser legen oder kurz in kochendem Wasser blanchieren
Achtung::/

Dorena


powered in 0.02s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!