Chinesische Heilpflanzen
Wichtiger Hinweis Diese Seiten wurden nach dem aktuellen Wissensstand sorgfältig erarbeitet. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Der Autor dieser Seiten haftet nicht für eventuelle Nachteile und Schäden, die aus den Seiten gemachten praktischen Hinweisen resultieren. Die in diesen Seiten enthaltenen Ratschläge ersetzen nicht die Untersuchung und Betreuung durch einen Arzt. Vor Durchführung einer Selbstbehandlung sollte ein Arzt konsultiert werden, insbesondere wenn Sie an Gesundheitsbeschwerden leiden, regelmäßig Medikamente zu sich nehmen oder schwanger sind...........eure Dorena

Chinesische Heilpflanzen

 Alles  Detail 

Name::Knoblauch
Lateinischer Name::Allium sativum
Chinesischer Name::Da suan
Botanik::15 – 30 cm hohe Pflanze mit zylindrischen Stängeln, unteres
Ende von Blättern umgeben; lange, schmale Blätter und runde Knollen
Vorkommen::weltweit, Rezepte beziehen sich aber auf eine in China,
Japan, Tibet, Nepal und im nördlichen Indien beheimatete Art
Verwendete Pflanzenteile::Knolle
Organbezug::Magen, Dickdarm
Energie::warm
Geschmack::scharf.
Wirkungen::In der traditionellen chinesischen Medizin vertreibt
Knoblauch innere Kälte und innere Feuchtigkeit; er tötet Würmer und
Parasiten im Darmtrakt und leitet sie heraus, tötet Bakterien und Pilze,
stärkt den Magen, wirkt anregend und entschleimend, fördert die
Verdauung, steigert die Sekretion in Magen, Darm und Bronchien,
verhindert Tumorwachstum, senkt erhöhten Blutdruck.
Anwendungsgebiete::In der traditionellen Medizin bei Symptomen
Innere Kälte und innere Feuchtigkeit; Tumoren und Schwellungen,
Tuberkulose, Würmern, anderen Parasiten, Durchfall, Nasenbluten,
bakteriellen Infektionen, Abszessen, hohen Cholesterinwerten,
Arteriosklerose, erhöhtem Blutdruck, Erkältungen, Grippe,
Scheidenentzündungen, Befall mit Candida und anderen Pilzen,
Fußpilz.
Dosierung::innerlich: 3 – 5 frische Zehen pro Tag roh zu den Mahlzeiten;
Äußerlich: Püree aus frischen Knoblauchzehen auf Abszess auftragen;
Püree bei Fußpilz großzügig auf die befallenen Stellen auftragen, mit einem
Sauberen Tuch umwickeln; Tuch nach 1 – 2 Stunden entfernen, überschüssigen
Knoblauch mit einem trockenen Tuch ( kein Wasser benutzen) abwischen.
Nicht anwenden bei::/
Unverträglichkeiten::Honig
Besonderheiten::/
Achtung::/

Dorena


powered in 0.02s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!