Link1 Link2 Link3 Link4 Link5 Link6
 
 Alles  Neu  Suchen  Auswahl  Detail 

 |<  <  >  >| 

7654 Einträge gesamt:  1  21  41  61  81  101  121  141  161  181  >> 

HundenameRasseAlterKrebsKrebsartBemerkung zur KrebsartGradeinteilung1. Rezidiv2. RezidivRezidivBehandlung:MedikamenteHomöopathieErnährungGewichtGeschlechtName des HundefuttersTierazt / TierklinikBeginn der Erkrankungverstorben nach DiagnoseBuchtip 1Buchtip 2VornameNamePLZOrtTelefonEMailHomepageKommentarEintrag vom:Photo der OP
Donna Golden Retriever9 JahreKnochenkrebsOsteosarkomKnochenkrebs mit Metastasen in Lymphe, Leber, Lunge, Magen sehr bösartig   OP - Entfernung eines Lymphknotens - nach OP Diagnose OsteosarkomCortison vom TA
Fosamax aus Humanmedizin zur Stärkung des Knochens
Wobenzym
Viscom Albumviel Reis und Karotten
und Trockenfutter
normalkastriertNutroDr. Thevis hat operiert - ansonsten haben wir selbst uns "schlau gemacht", wie man weiterbehandeln bzw. Leben verlängern kann ohne Schmerzen24.2.0324.04.03  SusannMüller97262Hausen09367/8100hhetterich@t-online.de Als wir nach der OP die Diagnose erfuhren, waren wir total schockiert. Nachdem Donna die OP überstanden hatte, ging es ihr 7 Wochen wirklich gut. Die Tierärzte haben uns überhaupt keine Hoffnung gemacht, da der Krebs schon in der Lymphe war und die Biopsie eine sehr schlechte Prognose ergab. Wir haben ihr noch eine wirklich schöne Zeit gemacht, in der es ihr wirklich gut ging. Ein paar Tage vor Ihrem Tod hat sie plötzlich nur noch erbrochen und schließlich sämtliche Nahrung verweigert. Sie wurde schwächer und eine erneute Röntgenaufnahme ergab, daß Donna zahlreiche Metasthasen hatte. Donna ist an Ihrem Lieblingsplatz im Garten, umgeben von ihren Menschen und ihren beiden Hunden ganz friedlich, zwar schwach aber ohne Schmerzen gestorben, nachdem der Tierarzt sie ethanasierte. Donna`s Krankheit und ihr Tod war für uns alle schrecklich, ich rate aber jedem, der von Krebs bei seinem Hund betroffen ist, die Hoffnung nie aufzugeben und sich auch in der Humanmedizin nach geeigneten Mitteln umzusehen, um wenigstens die Begleitumstände des Krebs zu mildern.26.6.03
RockyRottweiler7 JahrePlattenepithelkarzinomHautkrebsIst ein Stachelkarzinom als Prognose stand: rezidiv     Entfernung einer Zehe am linken Vorderlauf am 17.06.03Antipiotika bis jetzt  Büchse und TrockennahrungnormalRüdeEukanubaDr.Eichner
Erfurt

sehr gute Betreuung und Beratung
1.6.03   BettinaLeidi99096Erfurt tamara@leidi.de Unser Rocky hatte eine Geschwulst am 2.Zeh des linken Vorderlaufs. Erst Vermutung das durch eine Verletzung eine Entzündung entstand. Es wurde 2 Wochen Antipiotika gegeben und jede Woche geröngt. Als die Röntgenaufnahmen eine Verschlechterung der Knochensubstanz zeigte wurde die Geschwulst am 17.06.03 entfernt. Die Laborergebnisse zeigten das es ein Plattenepithelkarzinim ( eine Art Hautkrebs ) ist. Die Fäden sollen am 03.07.03 gezogen werden. Nach der OP lief er sehr gut bis vor 2 Tagen, da hatte er sich den Verband wieder mal abgefressen. Wir hoffen das dies damit zusammenhängt.

Vor der 1.OP haben wir Rocky noch die Lungen röntgen lassen, da war zum Glück nichts zu sehen.

Wer hat Erfahrung mit dieser Art Krebs. Ein Erfahrungsaustausch wäre sehr schön.
2.7.03
RigobertRotti-Schäfer-Mix9Knochenkrebs      Schmerztherapiezuerst Metacam, jetzt Prednisolon
zusätzlich Krallendorn-Kapseln und Yucca-Pulver
 die ersten Jahre Dosenfutter, danach TrockenfutternormalRüde Dr. Kopf / Wien18.6.03   AngelaPecinovsky   a_peci@hotmail.comhttp://www.peci.atRigo hat erst nur gehumpelt. Zuerst wurde auf Athrose getippt, weil er beim TA keine Anzeichen von Schmerzen mehr gezeigt hat. Nachdem er auf die Therapie nicht angesprochen hat, wurde ein Röntgen gemacht. Weiteres Röntgen bei Dr. Schwarz in Hollabrunn und Biopsie bei Dr. Hutter in der Tierklinik Währing. Leider hat sich die Erstdiagnose von Dr. Kopf bestätigt. Der Krebs ist noch im Anfangsstadium, Herz und Lunge sind noch ok. Heute geht es ihm leider sehr schlecht, aber ich hoffe, das liegt an der Medikamentenumstellung!6.7.03
KiraRottweiler8 JahreMastzellentumorMastzellentumor   Typ 2 Operation am 16.05.03Marbocyl, Rimadyl Dose und selbstgekocht
Huhn, Rindfleisch, Reis
ÜbergewichtHündinRintiDr. K.F. Gerlach
Klinik u. Poliklinik Berlin
Dr. Beck
1.3.0308.07.03  RitaPiepenburg10963Berlin   26.8.04
CzerkaiSchwarzer Terrier10KnochenkrebsOsteosarkomCzerkai hatte seit Ende 2001 Probleme mit dem rechten Vorderlauf.Mal ging es besser aber zunehmend lahmte er häufiger.Man diagnostierte chronische Sehnenscheidenentzündung mit leichter Arthrose in der Schulter.Um eine OPzu umgehen bekam er Goldimplantate.Dann bemerkten wir Umfangsvermehrung d.Knochens.Über die Länge v.6cm u.Breite war es zu sehen.Mottenfraßähnliche Schatten auf dem Bild.
Schmerzen hatte er wohl nicht zu der Zeit oder Czerkai hat sie nicht gezeigt.Letzteres nehmen wir eher an.


bösartig   Nach der Diagnose noch mehr Liebe,wir haben ihm jeden Wunsch erfüllt.Kein Bedauern unsererseits,die schwerste Aufgabe in meinem Leben stand mir bevor!Prerixocam 1x,leider kippte danach der Magen um.
Danach Säureblocker,ging ihm dann auch schnell besser.
Rimadyl 2x100mg


Wobe mugos 1xEr war ein Eukanubakind,seit einem Jahr allerdings pronature 21.normalRüdePronature 21 v.petsnature.deTierarztklinik
Dr.Kaiser
Dr.Lindenstruth

Tierarzt Schulze
13.6.0325.07.2003 konnte nicht mehr auftre  BettinaHenkelmann-Harthun58730Fröndenberg aufderhege@yahoo.de Nach wunderbaren 10 Jahren waren wir Ihm diese Erlösung schuldig.Er sollte sich nicht quälen.Nachdem er morgens mit eingzogener Rute vor unserem Frühstückstisch stand,wußte ich was zu tun war. Aus der 2km Morgentour wurden etwa 50m.

Wir sind so dankbar,Czerkai war ein ganz besondere Hund.
Man muß loslassen können.Es ist so wichtig.
Es ist jetzt ein Loch in meinem Leben!!!!
Und ein Teil von mir hat Czerkai mitgenommen.
Ich weiß,wir werden uns wieder sehen.
12.8.03 
CASSYSTAFF/PITT8 JahreMastzellentumorMastzellentumorseit 3 jahren am kopf mittig zwischen den ohren.verändert ständig die größe ,größtes volumen golfball größe ,kleinstes volumen murmel größe .1   keinekeine normales trocken futter verschiedener sortennormalHündinkeine spezielle markesabine kiefer
79379 Müllheim
13.5.98lebt noch!!!!  KerstinZimmermann57330Hettange Grande marczimm@free.fr meine hündin CASSY lebt nun schon seit langem mit dem tumor ,da es eine sehr komplizierte stelle ist um sie großflächig aus zu schneiden und der verlußt der hautoberfläche eine gleichzeitige ohrenkorrektur mit sich zieht .auch der carakter von ihr (sie ist ein sogenannter kammpfhund bei der der kampf verloren gegannen ist,sie hat eher den carakter eines jorky`s)ist problematisch da sie jeglichen verband geschweige denn einen trichter mit voller panik versucht sich abzustreifen.und das ist nicht nach ein paar tagen vorbei denn ich erinnere mich mit schrecken an die zwei wochen nach der kastration als ich diese zeit urlaub nehmen mußte und neben dem lager meines hundes nächigen mußte .also ich entscheide mich momentan für ein schönes leben für meinen hund und falls sich etwas ändern sollte muß ich mich neu endscheiden. 26.8.04
AkiraDeutsche Dogge7 JahreKnochenkrebsKnochenkrebsVorderes rechtes Fußgelenk geschwollen,hatte Gehprobleme.Über Nacht!
Ohne irgendwelche Anzeichen vorher!!!
Keine Hoffnung,Leider!   Schmerzmittel,Spritzen.  Trockenfutter+Naßfutter als Beigabe am AbendnormalHündinPedigree-PalDr. Krone
03044 Cottbus

27.8.0325.09.2003  AndreasKopecky03044Cottbus kopecky-ausbau@t.-online.de Unser Tierarzt war wirklich Super!

Wir konnten uns von der lieben einfach nicht trennen und er hat uns durch Medikamente noch wundervolle 3 wochen mit ihr geschenkt.Der Krebs war einfach zu schnell!!!
Es müßte endlich mal ein Zeichen an die Züchter gesetzt werden,die nur auf Profit aus sind.Unser Hund wurde mit Ahnentafel gakauft,aber Mutter und Tochter sind auch an diesen Krebs gestorben! Und man Züchtet weiter!!!!!!!!!
26.8.04
BoCollie/Schäfer-Mix8HautkrebsMastzelltumorObere Kniefalte HinterbeinGrad 1   Strahlentherapie ggf. Chemo und mglw OP  Spezialfutter und SelbstgemixtesÜbergewichtRüdeSensitivity ControllProf. Nolte / Dr. Schüttmast Tiho Hannover20.8.03        ahirschfeld@t-online.de  20.10.03
ZitoEntlebucher Sennenhundgeb. Dez. 1998Plattenepithelkarzinom      Entfernung des Tumors, StrahlentherapiePiroxicam Ja, zur Unterstützung des ImmunsystemsTrockenfutter, nach der Diagnose langsame Umstellung auf BARFnormalRüde Tierklinik Hannover, Frau Dr. Eberle30.8.03   Anette Lüke   anettelueke@aol.com Das Foto zeigt den Tumor an dem Tag, als ich ihn entdeckt habe.21.10.03
maxxedt.-kurzhaar12,5milztumor      operative milzentfernung am 24.10., weitere behandlung hängt vom laborbefund ab arnika d6 (wundheilung nach op)hills senior lamb&rice und putenfleisch/reis/gemüsenormalRüdehills seniordr. borghard, niefern24.10.03   uschie    dkmax@gmx.de maxxe war symptomfrei. 4 tage nach einem kreislaufkollaps in italien wurde maxxe dem haustierarzt vorgestellt, der sofort blutbild und ultraschall anordnete wobei der tumor festgestellt und 2 tage später (24.10.03) wurde die milz operativ entfernt. tumor ca. 1,5 kg, fussballgross).
derzeit therapieren wir die op-wunde und geben aufbaufutter. die weitere therapie richtet sich nach dem laborbefund, der noch aussteht. wir freuen uns über jede hilfreiche information und über jede krebsgeschichte mit GUTEM ausgang!
26.10.03
BirkaBerner Sennenhund6 JahreMaligne Histiozythose Auge wurde entfernt. Diagnose: Metastase infolge von maligner Histiozythose    Chemotherapie Lomustine CCNU (PRAVA) alle 3 WochenKeine außer PRAVANach 2. Chemo angefangen: Phosphorus 200 CH in einziger Gabekurz nach Diagnose mit BARF angefangennormalsterilisiert Für Chemotherapie Klinik Zürich. Tierarzt und Homöopathe in Italien, wo wir leben.19.9.03   BrittaConti Italien britttaepaolo.conti@tin.it  18.11.03
BonnyGolden Retrieverfast 8Lymphdrüsen KrebsLymphatisches Karzinom 3   Chemotherapie Aloe VeraNassfutter von Kiening
Trockenfutter von Marengo
ÜbergewichtHündin Tiermedizinische Hochschule Hannover16.6.03   Frauke Kaiser27632Midlum  frauke1012@yahoo.dehttp://www.meinewebseite.net/bonny12Bonny hat diese Erkrankung schon das zweite mal!
Ihr geht es gut!
Sie bekommt wieder Chemotherapie
24.11.03
SammyWesthighlandterrier13 JahreTumorTumorHodentumor festgestellt vor einer Woche. Wir wissen noch nicht ob gut oder bösartig????????????keinekeine???CäsarnormalRüde  8.12.03          26.8.04
MoritzRauhhardackel8HautkrebsMastzellentumormässig differenziert2-3   OP, dann Strahlentherapie in HannoverBaypamune TrockenfutternormalRüdeEukanuba, Royal CaninFrau Dr. Eberle
Tiermed.Hochschule Hannover
20.10.03   AnjaRuschmeier32427Minden aru205@aol.com  9.12.03
Qadim von der IrminsulSaluki7MastzellentumorMastzellentumor     OPBis jetzt noch keine Trockenfutter & Frischfleisch (Pansen)normalRüde Dr. Vockert1.11.02   TanjaDerwald34549Edertal2 Tanja_Derwald@gmx.dewww.salukipage.de 18.12.03 
NemoRottweiler10,5Prostatatumor StreukrebsDie Prostata hat sich in ein reines krebsgeschwür gewandelt, dieses streute dann metasthasen in die lunge. 4   Es kam leider zu keiner. der hund sollte wegen einer perinealhermie operiert werden und zeigte sich eine woche davor sehr schlecht, aß nichts mehr, hatt schwierigkeiten bei kleinsten bewegungen usw uswmit anschließendem Streukrebs (Metasthasen) in der LungekeineDosenfutter, kalorienpaste,
trockenfutter
normalRüdeBewidogfr. dr. wedell , berlin9.12.0309.12.2003   Harzer  0173-5616255r.harzer@gmx.de der hund zeigte bis auf eine woche vor seinem tod keinerlei anzeichen, dass ihm etwas fehlt. ich habe mit ihm bis zuletzt noch sport betrieben. mit einem mal war ein völliges verändern des verhaltens zu sehen. er margerte ab, obwohl ich ihn fast "zwangsweise" ernährte.26.8.04
HermesDobermann8Li EllbogenSynovialzellcarcinom     Amputation li Vorderlauf mit SchulterblattAntibiotika undSchmerzmittelArnica
Traumeel
Senior light Trockenfutter von Luca Best DognormalRüdes.o.Tiho -Hannover
Dr. E. Schulze, Kamen
31.7.03   BettinaZieren59192Bergkamen02307 967674Bettina.Zieren@web.de Erst Verdacht auf Arthrose
Dann bestätigte Knocenhautentzündung
dann Verdacht auf OCD
am 19.11.03 Biopsie in Hannover
am 9.12.03 Op
31.12.03
DesyGolden-Retrieverfast 9MastzellentumorMastzellentumor Typ II8.12.2003voraus. 7.1.2004 keine bisherkeineKontakt aufgenommenTrockenfutter (Happy Dog), rohes Gemüse manchmal gekochtesÜbergewichtHündinHappy DogTierklinik Dr. Trillig, Obertshausen
Tierarzt Herr Schneider

Weitere Untersuchung bei der Tierklinik Hofheim, Frau Kandel (Onkologie)
1.5.03   AnaHesse63110Rodgau AMHesse@t-online.de Die Untersuchung in Hofheim ergab, dass Desy (außer dem bereits enfernten Hauttumor) topfit ist. Blutwerte 1a, kein Befall der Lymphkonten, der Leber oder Milz. Ein weitere Knoten wurde durch eine Biopsie untersucht und als harmlos bewertet.
26.8.04
Happy´s golden Bonny Rufname BonnyGolden Retriever8 3/4Lymphatisches KarzinomLymphdrüsenkrebsNicht Heilbar!4   Chemotherapie  Trocken und Nassfutter zusammennormalHündinMarengo (Trockenfutter) und Kiening (Nassfutter)Tiermedizinische Hochschule Hannover behandelt von Fr. Dr. Nina Eberle4.3.03Nierenversagen am 09.01.04  Frauke Kaiser27632Midlum04741/900190frauke1012@yahoo.dewww.goldenbonny.de (wird noch aktualisiert!)Ich bin unserer Ärztin in der Tierklinik sehr Dankbar das sie Bonny noch eine wenn auch kurze Zeit bei uns ermöglicht hat. Leider hat sie die zweite Chemo nicht mehr so gut vertragen wie die erste, so das ihre Nieren versagten und wir sie erlösen mußten.
Die Behandlung dort war immer auf das Wohl unserer Bonny ausgerichtet.
11.1.04
DickyDeutscher Schäferhund11Leber u. NiereLeber u. Niere     Hund baute innerhalb von 2 Wochen ab. Diagnose: Gebärmuttervereiterung! OP am Folgetag, dabei stellte man Krebs an Leber u. Niere fest. Dicky wurde nicht nicht aus der Narkose geholt:  Dosenfutter, Trockenfutter, Gemüse, FleischnormalHündin Tierkinik Bad Langensalza21.12.0307.01.2004    99885    26.8.04
 |<  <  >  >| 

7654 Einträge gesamt:  1  21  41  61  81  101  121  141  161  181  >> 


 

powered in 0.07s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!