Artikel-Datenbank

Britannia - die Artikel-Datenbank

Home
Aktuell
Presse
Artikel-Datenbank
Suchen
CD-Datenbank
on tour
Interpreten
Chronik des Rock
Lyrik
Glosse
Galerien
Veranstaltungen
Gästebuch
Forum
Umfrage
Links
Newsletter

Members
Alle Artikel zu England und dem Vereinigten Königreich auf einen Blick
Thema: England und Großbritannien
Z.Zt. sind ca. 420 Artikel zu England und Großbritannien in 5 Rubriken in dieser Datenbank erfaßt. So finden Sie in Standard die Hauptartikel zu Britannia, in Hintergrund die Informationen der Hauptartikel im europäischen oder geschichtlichen Zusammenhang und mit größerer Detaillierung, in Biografie die Kurzbiografien der in Standard und Hintergrund angesprochenen handelnden Personen, in Kommentar zukünftig meine subjektive Bewertungen und Anmerkungen und in Sonstiges Detailinformationen zu Dynastien, Schauplätzen, Dokumenten und vielem anderen mehr.

Für komplexere Suchanfragen im Volltext nutzen Sie bitte die Rubrik Suchen.
17.07.2001; Robert Morten

 Alles  Suchen  Auswahl  Detail    Standard  Hintergrund  Biografie  Kommentar  Sonstiges 

Titel:Richard I. (von England), (1157-1199)
Untertitel:Genannt Richard Löwenherz (englisch Richard the Lion-Heart bzw. lion-hearted), (1157-1199), König von England (1189-1199), dritter Sohn König Heinrichs II. von England und der Eleonore von Aquitanien.
kat:Biografie
subkat:Geschichte
subsubkat:Plantagenet
aufmacher: 
text:Richard I. wurde am 8. September 1157 in Oxford geboren. 1168 erhielt er Aquitanien, das Erbe seiner Mutter in Frankreich, vier Jahre später wurde er Herzog von Poitiers. 1174 war er an einem erfolglosen Aufstand gegen Heinrich II. beteiligt, und 1189 folgte er seinem Vater auf dem englischen Thron nach. 1190 begab sich Richard, neben dem französischen König Philipp II., auf den 3.Kreuzzug. 1191 nahm er Zypern ein, Guido von Lusignan wurde von ihm zum König bestimmt. Richard siegte mit dem Kreuzfahrerheer über die Sarazenen und eroberte Akko. Nach Auseinandersetzungen mit Richard kehrte Philipp nach Frankreich zurück; Ersterer führte den Kampf gegen Sultan Saladin im Heiligen Land weiter, konnte ihn schließlich bei Arsuf besiegen und 1192 zu einem Waffenstillstand zwingen. Auf der Rückreise nach England wurde Richard von Herzog Leopold V. von Österreich auf Burg Dürnstein gefangen genommen und später an Kaiser Heinrich VI. ausgeliefert, der ihn auf Burg Trifels inhaftierte. Erst 1194 kam er gegen ein hohes Lösegeld und nach der Leistung des Lehnseides wieder frei. Zurück in England musste er sich gegen seinen Bruder Johann durchsetzen, den späteren König von England, der während Richards Abwesenheit den Thron zu usurpieren versucht hatte. 1194 nahm er zur Verteidigung seines Besitzes auf dem Festland den Krieg gegen Philipp II. auf; die Regierungsgeschäfte überließ er für die Zeit seiner Abwesenheit dem Erzbischof von Canterbury. Fünf Jahre zog sich der Krieg gegen Philipp hin; 1199 schlossen die beiden Könige einen Waffenstillstand. Wenig später wurde Richard bei einer unbedeutenden Fehde von einem Pfeil tödlich verwundet. Er starb am 6. April 1199 in Châlus bei Limoges (Haute-Vienne).
Autor:Robert Morten
Datum:Montag, 13.August.2001, 21:41
Nutzer:0




powered in 0.02s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!