RezKonv-Datenbank
Koch-Duo | Kochzitate | Weinrausch | Kaktusfeige | Peter Eckardt

 Alles  Neu  Suchen  Auswahl  Detail 

Rezept:Gegrillter Thunfisch mit jungen Erbsen und Rotweinsauce
Kategorie:Fisch, Wein
Region: 
RezKonv:========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.02

Titel: Gegrillter Thunfisch mit jungen Erbsen und Rotweinsauce
Kategorien: Fisch, Wein, Saucen
Menge: 4 Portionen

4 Thunfischsteaks
200 Gramm Frische Erbsen (ohne Schale)

=========================== ROTWEINSAUCE ===========================
400 ml Rotwein (*)
2 Essl. Schalotten, gehackt
1 Möhre, klein gewürfelt
1 Knoblauchzehe
2-3 Frische Thymianzweige
2-3 Essl. Zucker, gehäuft
300 ml Kalbsfond, dunkel
2-3 Essl. Butter, kalt (ca. 80 g)

(*) Ein einfacher Rotwein reicht völlig aus, muss nicht unbedingt aus Frankreich sein, funktioniert mit anderen europäischen Rotweinen ebenfalls.

Erfunden wurde diese Rotweinsauce im Burgund, wo sie mit Burgunder zubereitet wird. Es gibt jedoch zahlreiche Varianten der Rotweinsauce aus unterschiedlichen Regionen. Besonders bekannt ist Sauce Bordelaise, die mit Bordeaux zubereitet wird.

Wir stellen die Rotweinsauce auf klassische Art und Weise her, in zwei Etappen. Die Schalotten und die Möhrenwürfel in Butter anschwitzen, mit dem Rotwein aufgießen, Knoblauch, frischen Thymian und Zucker hinzu und das ganze auf 1/3 einkochen lassen. Das dauert ungefähr 20 Minuten. Anschließend durch ein Spitzsieb gießen und den
Kalbsfond hinzufügen. Wiederum circa 15 Minuten auf mittelgroßer Hitze einkochen lassen und zwischendurch die Schwebstoffe (manchmal bildet sich auch eine Haut) abschöpfen.

Kalte Butter in kleinen Stückchen in die Sauce geben und "vannieren", d.h. man schwenkt den Topf hin und her, so dass die Sauce eindickt und schön glänzend wird. Bitte keinen Schneebesen verwenden, denn er würde Luft in die Sauce schlagen, wodurch die Sauce heller würde. Sie können auch einen Löffel nehmen und mit ihm kreisende Bewegungen
in Form einer "8" im Topf rühren.

Wenn Sie die Sauce stärker binden möchten, verkneten Sie 75 g Mehl mit 100 g Butter zu einer Mehlbutter (Beurre manié) und fügen Sie diese in kleinen Stücken zu. Danach ganz kurz aufkochen und vom Herd nehmen, wenn die gewünschte Saucendicke erreicht ist.

Zum Schluss natürlich mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Thunfisch und Erbsen

Die frischen Erbsen in Salzwasser gar kochen. Wer mag, kann sie vor dem Servieren noch kurz ihn Butter schwenken. Den frischen Thunfisch kurz grillen oder in der Pfanne braten, so dass er innen noch roh bleibt. Zum Abschluss das Gericht mit kleinen Thymianblättchen garnieren.

=====

Bild:
Email:peter.eckardt@gmail.com
Homepage:http://www.weinrausch.de
Quelle: 



powered in 0.02s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!