Berliner Zwangsarbeits-Firmen. Datenbank der Berliner Geschichtswerkstatt

Berliner Zwangsarbeits-Firmen

Berliner Geschichtswerkstatt

Firmen, die im Zweiten Weltkrieg in Berlin ZwangsarbeiterInnen beschäftigt haben. Bitte beachten Sie unsere Erläuterungen am Ende der Seite. Diese Datenbank ist noch im Aufbau. Wir bitten um Ergänzungen und Anregungen.

 Alles  Suchen  Auswahl  Detail 

 |<  <  >  >| 

713 Einträge gesamt:  1  21  41  61  81  101  121  141  161  181  >> 

FirmaBezirk / Ort(steil)Straße
AMBI BUDD Presswerk GmbHTreptowSegelfliegerdamm
Apparatebau Ernst MüllerKreuzbergRitterstr. 111
Appel, Gustav, MaschinenfabrikSpandau 
Ardeltwerke (1949 VEB Verzeichnis Kranbau Eberswalde (Ardelt) und Hans Ammon Eisenwerke/Ardelt-werke, Eberswalde, Ernst Thälmann Str. 64Berlin W 62, TiergartenLützowplatz 6
Argus Motoren GmbHReinickendorf-Ost, WilhelmsruhOsloer Str. 116a, Flottenstr. 39/42
Ariadne Draht- und Kabelwerke AGBerlin O 112 LichtenbergBoxhagener Str. 76-78
Arido GmbHKreuzbergWilhelmstr. 20
Arius Werk  
Asid Serum Institut GmbHBerlin NW7Schiffbauerdamm 7
Askania Werke AGFriedenauKaiserallee 86-89
Askania Werke AGKreuzbergGroßbeerenstr. 5-7
Askania Werke AGSteglitzSiemensstr. 27
Askania Werke AGFriedrichshagenFürstenwalder Damm 441
Askania Werke AGMariendorfRathausstr. 42-49
AsmusOberschöneweide 
Auer Gesellschaft AGBerlin N 65, WeddingFriedrich-Krause-Ufer 24
Auto UnionWilmersdorfCicerostr. 17-22
Auto UnionSpandauAm Juliusturm 42-46, Wollankstr. 54-56
Autobahn BauBerlin-Hohenkrug  
Automatic AG DruckmaschinenfabrikKreuzbergAlte Jacobstr. 139-143
 |<  <  >  >| 

713 Einträge gesamt:  1  21  41  61  81  101  121  141  161  181  >> 

Recherche: Maren Brodersen


[ Seitenanfang ]

Erläuterungen zur Firmen-Datenbank

Die Idee, diese Datenbank zu erstellen, entstand während unserer Recherche nach noch bestehenden Berliner Zwangsarbeits-Firmen für das American Jewish Committee (AJC). Die Basis für diese Recherche war eine Firmenliste der Berliner Geschichtswerkstatt, die mit Hilfe von mündlichen und schriftlichen Zeitzeugenberichten zusammengestellt worden war, sowie die Dokumentation von Rainer Kubatzki: Standorte und Topographie der Kriegsgefangenen- und Zwangsarbeiterlager in Berlin und Umland 1939-45 (Publikation im Erscheinen). 

Im Rahmen der Recherche nahmen wir Kontakt mit den osteuropäischen Stiftungen und Verbänden auf. Der Verband der tschechischen Zwangsverpflichteten und die Ukrainische Nationalstiftung schickten uns Listen mit Berliner Firmen, die ihnen als Einsatzort für Zwangsarbeiter und Zwangsarbeiterinnen bekannt waren.  Die Antworten kamen leider zu spät, um sie in die Recherche für das AJC aufnehmen zu können, aber wir beschlossen, die Daten in die Datenbank der vor 1945 bestehenden Firmen aufzunehmen. Weitere Quellen kamen hinzu.

Die vorliegende Firmenliste nennt die Namen und Adressen von Berliner Firmen aus der Zeit von 1939 bis 1945. Die Quellen, die darauf verweisen, dass in diesen Firmen Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter arbeiten mußten, werden ebenfalls genannt. Für ungefähr die Hälfte der Firmen haben wir die Nachkriegsgeschichte recherchiert, d.h. wir können Auskunft darüber geben, ob und in welcher Form sie noch existieren.

In der Datenbank kann nach Firmen, Adressen und nach Bezirken / Ortsteilen gesucht werden. Wir sehen die Datenbank jedoch als ein Projekt im Aufbau. Sie ist keineswegs vollständig. Bislang sind 714 Firmen aufgelistet. Aus diesem Grund sind wir an weiteren Quellen und ihren Standorten interessiert, mit deren Hilfe weitere Firmen für die Datenbank ermittelt werden können.  

Wenn Sie Fragen haben oder uns Informationen zukommen lassen wollen, schicken Sie ein E-Mail an den Webmaster Cord Pagenstecher oder an Maren Brodersen.

Quellen und ihre Kürzel:

In der Detailausgabe werden folgende Kürzel bei der Quellenangabe verwendet:

1. (BGW) Berliner Geschichtswerkstatt: Briefe und Dokumente von ZwangsarbeiterInnen

2. (BrEi) Seite 66/67 Brandenburg in der NS-Zeit von Dietrich Eichholtz (1993)

3. (Dm) Laurence Demps: Studie mit dem Titel "Zwangsarbeiter und Zwangsarbeiterlager in der faschistischen Reichshauptstadt Berlin 1939-45." 

4. (EvLi) Evangelische Kirchengemeinde Lieberose: Liste mit Firmen

5. (Kap) Liste von Frau Angelika Kaphan-Herzfeld

6. (Kr) Kunstamt Kreuzberg, Kreuzberg-Museum: "Die Zerstörung Kreuzbergs aus der Luft" von Erik Smit, Dirk Thormann, Evthalia Staikos, Liste der Kreuzberger Firmen

7. (Ku) Dr. Rainer Kubatzki: Dokumentation  "Standorte und Topographie der Kriegsgefangenen und Zwangsarbeiterlager in Berlin und Umland. 1939-1945." 

8. (Li) Heimatmuseum Lichtenberg: Archiv, Liste mit Firmen

9. (Nk) Heimatmuseum Neukölln: Archiv, Liste mit Firmen

10. (Pr) Verband der tschechischen Zwangsverpflichteten: Liste mit Berliner Firmen (Herr Modl) 

11. (Sp) Liste der Spandauer Jugendgeschichtswerkstatt

12. (Te) Liste aus Tempelhof - u.a. Nachweise/Akten Tiefbauamt sowie Ausstellungskatalog: Von Eisen bis Pralinen. Der Bezirk Tempelhof und seine Industrie. Bezirksamt Tempelhof, Berlin 2000.

13. (Tp) Heimatmuseum Treptow: Archiv, Liste mit Firmen

14. (Uk) Ukrainische Nationale Stiftung: Liste mit Berliner Firmen

15. (Wi) Arbeitskreis Geschichte Wilmersdorf: "Die Slaven sollen für uns arbeiten.", Artikel von Hans Gräfer über die Firmen, die Zwangsarbeiter beschäftigten.

16.  Artikel von Annet Gröschner in der FAZ vom 3.6.2000

17.  Vorbei der Feuerbrand... Weißensee 1945. Text und Zusammenstellung von Peter Glaß,   Chronik von Rainer Kolitsch, Hendrik Bäßler Verlag, Berlin 1995.

18.  Ausstellungskatalog: Gummi, Goldleisten, Großdrehmaschinen. Ein Beitrag zur  Industriegeschichte in Berlin-Weißensee. AG Verklag, Berlin 1999.



[ Seitenanfang ]
© BGW 2000 - 2001. Webmaster: Cord Pagenstecher. Stand: 02.01.2001

powered in 0.04s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!