News

 

News - (Resultate, Berichte, Interessantes, Klatsch, ...)

--> Neu-Eintragungen

Senioren 1 - Erneuter Sieg gegen Magden

Rudi Unrau - 21.01.18
unrau@bluewin.ch
Die Senioren 1 gewinnen auch das zweite Spiel gegen Magden, diesmal 3:1 (25:19, 24:26, 25:23 und 25:22). Der erste Satz lief ziemlich gut, und wir konnten an unsere Leistung im Hinspiel anknüpfen. Im zweiten Satz gab es einen Einbruch, teilweise standen wir sehr fahrig auf dem Feld und haben unnötige Bälle durch schlechtes Abwehrverhalten verloren. Den dritten Satz würde ich als spielentscheidend betrachten. Magden hatte den bedeutend besseren Start und führte fast im ganzen Spiel mit 5-6 Punkten Vorsprung. Gegen Ende des Satzes haben wir durch eine grosse Willensleistung, Moral und viel Glück den Satz doch noch für uns entscheiden können. Wie die Spieler von Magden später am Stammtisch sagten: Muttenz hat diesmal die wichtigen und entscheidenden Punkte gemacht, hat die Nerven behalten, anders als in vielen Jahren zuvor. Der letzte Satz verlief dann wieder besser für uns und beim Stand von 22:22 haben wir den Sack zugemacht.
5 Spiele, 5 Siege, so sieht unsere Bilanz aus, und der Meistertitel ist uns kaum noch zu nehmen. Das dritte und letzte Spiel gegen Magden findet bereits am 6. Februar statt. Bis dahin haben wir Zeit, Mannschaftsaufstellungen zu üben. Leider wussten wir peinlicherweise nicht immer genau, wer wo stehen sollte. Zum Glück hatte der Captain von Magden ein besseres Auge dafür und half uns augenzwinkernd die richtigen Positionen zu finden.

Damen 1 – Den Gegner geärgert

Isabel - 05.12.17
volleyball@tvmuttenz.ch
Am 4.12. ging es zum nächsten Auswärtsspiel nach Münchenstein. Unser Trainerteam Susanne Witsche und Marianne Lorentz stellen uns darauf ein, dass uns mit dem 2.Liga Absteiger keine leichte Aufgabe erwartete.

Entsprechend respektvoll gingen wir leider auch in den ersten Satz, und entsprechend deutlich viel dieser aus. Nach einer schnellen 10:3 Führung für Münchenstein konnten wir zwar, aufgrund von Unsicherheiten in der gegnerischen Abwehr noch den ein oder anderen Punkt machen, doch der Satz ging deutlich mit 25:9 an die Damen aus Münchenstein.

Im 2. Satz fanden wir dann doch endlich auch zu unserem Spiel. So starteten wir mit einer 2:5 bzw. 5:8 Führung, Allerdings gelang es Münchenstein dann sich die Führung zurück zu erobern. Doch auch uns gelangen einige tolle Punkte (Finten, im Service, und im Angriff) und wir blieben am Ball. Trotzdem mussten wir leider auch diesen Satz mit 25:19 an Münchenstein abgeben.

Doch nun war unser Vertrauen gestärkt und die Lust gewachsen Münchenstein zu ärgern. Mit einer tollen Teamleitung gelang uns auch tatsächlich ihnen den 3. Satz abzunehmen. Neben Servicepunkten, gelangen uns vor allen Dingen Punkte mit tollen Angriffen, erfolgreichem Block und für die Gegnerinnen überraschenden Finten. Neidlos mussten wir jedoch auch anerkennen, dass die Gegnerinnen einige wirklich sehr gute, platzierte Angriffe landeten. Uns gelang es aber von Anfang bis Ende in Führung zu bleiben und diesen Satz mit 20:25 zu gewinnen.

Mutig und mit viel positiver Energie gingen wir in den 4. Satz. Leider ging, aufgrund von Eigenfehlern, Münchenstein mit 7:2 in Führung, unter anderem da wir uns mit dem ein oder anderen Service der Gegnerinnen sehr schwer taten. Auch wenn wir wieder ins Spiel zurückfanden, einige harte Angriffe mit toller Annahme parieren konnten, mussten wir diesen Satz mit 25:17 und damit das Spiel verdient mit 3:1 an Münchenstein abgeben, leider ;-)

Gesamtergebnis 3:1 (25:9, 25:19, 20:25, 25:17)

Es spielten: Claudia Niederhauser, Patrizia Holzhausen, Helena Grütter, Isabel Schlosser, Aline Vonwiller, Sara Gürtler, Niki Wenk, Joe Rickli, Leonie Stumpp, Vanessa Stumpp und Diandra Austern (sie verstärkte unser Team erstmals und konnte dabei gerade mit sehr starkem Service einige Punkte erzielen, vielen Dank ☺)

Damen 1 – 2 Punkte zu Hause

Isabel - 05.12.17
volleyball@tvmuttenz.ch
Am 25.11. hatten wir endlich unseren ersten Heimspieltag gegen die Damen 1 des TV Arlesheim. Lediglich die Halle war für uns etwas ungewohnten. Dennoch war die Marschrichtung klar, 3 Punkte mussten her.
Nach einer 19:12 Führung im 1. Satz schien auch alles klar...Wie immer machten wir uns jedoch das Leben selbst schwer und liessen Arlesheim noch einmal herankommen. Zum Glück konnten wir den Satz aber mit 25:20 für uns entscheiden.

Nun hatte sich Arlesheim auf uns eingestellt und der 2. Satz war von Anfang an recht ausgeglichen. Am Ende hatten die Gegnerinnen allerdings die Nase vorn. Dieser Satz ging mit 18:25 verloren.

Hart umkämpft war der 3. Satz, der auch länger als ½ Stunde dauerte. Jedes Team konnte zwischenzeitlich in Führung gehen und der Satz ging in die Verlängerung. Jedes Team hatte am Ende 2 Satzbälle, doch dieses Mal war das Glück auf unserer Seite und der Satz endete 29:27. Puh, durchatmen.

Während wir gedanklich wohl noch beim Seitenwechsel waren konnte Arlesheim sich für diesen Spieltag mindestens 1 Punkt sichern. Der 3. Satz ging aufgrund von vielen Annahmefehlern verdient mit 9:25 an die Gäste. Es musste ein Entscheidungssatz her.

Zum Glück haben wir in der letzten Saison so viel Erfahrung in 5 Satzspielen gesammelt, dass wir mit entsprechender Zuversicht in diesen Satz gingen. Innert 15 Minuten ging dieser Satz mit 15:13 an uns. Insgesamt war es ein Spiel auf Augenhöhe und wir waren erleichtert am Ende als Sieger mit 2 Punkten aus der Halle zu gehen. Wir haben heute eine gute Leistung gezeigt, es gibt jedoch noch Luft nach oben.


Gesamtergebnis 3:2 (25:21 ,18:25 ,29:27 ,9:25 ,15:13)

Es spielten: Marianne Lorentz, Susanne Witzsche, Claudia Niederhauser, Helena Grütter, Isabel Schlosser, Aline Vonwiller, Daniela Gonzalez-Schaffer, Sara Gürtler, Joe Rickli, Leonie Stumpp, Vanessa Stumpp

Damen 1 – Oh je, gerade so 1 Punkt

Isabel - 05.12.17
volleyball@tvmuttenz.ch
Über das heute Spiel gibt es nicht viel zu sagen. Auch weil die Erinnerungen bereits etwas verblasst sind.... ;-) Wir hatten am 11.11. beim Auswärtsspiel gegen die Damen 4 des VBC Laufen eher Kater- als Fastnachtsstimmung; vielleicht lag es auch an der Uhrzeit, das Spiel war für 13 Uhr angesetzt.

Zwar konnten wir den ersten Satz irgendwie mit 23:25 gewinnen, doch machten wir bereits hier eine Reihe von Eigenfehlern. Dieser negative rote Faden zog sich durch das gesamte Spiel. Den 2. Satz überliessen wir Laufen mit 25:12, der 3. Satz im veränderter Aufstellung lief nicht viel besser und wir gaben ihn mit 25:17 ab. In Topform wäre mehr drin gewesen. Mit dem Gewinn des 4. Satz zeigten wir zumindest, dass wir uns noch nicht aufgegeben hatten. Doch schlechte Abwehr, eine Reihe von Servicefehlern und eine gute Abwehr bei Laufen führten dazu, dass der 5. Satz mit 15:12 und damit das Spiel an die Gegnerinnen ging.

Gesamtergebnis 3:2 (23:25 ,25:12 ,25:17 ,19:25 ,15:12)

Es spielten: Marianne Lorentz, Susanne Witzsche, Claudia Niederhauser, Patrizia Holzhausen, Isabel Schlosser, Aline Vonwiller, Daniela Gonzalez-Schaffer, Sara Gürtler, Niki Wenk, Leonie Stumpp, Vanessa Stumpp

Senioren 1 auf Kurs

Rudi Unrau - 29.11.17
unrau@bluewin.ch
Das Team Senioren 1 ist optimal in die neue Saison gestartet. Bei vier teilnehmenden Mannschaften spielen wir diese Saison wieder eine 3er-Runde. Das erste Saisondrittel ist rum, und wir konnten bisher drei Siege einfahren. Die ersten beiden Spiele gegen Pratteln und Itingen gewannen wir zwar mit 3:0, spielten aber recht holprig und nicht auf hohem Niveau. Gestern nun trafen wir in Magden auf den sicherlich stärksten Gegner unserer Kategorie. Wir gewannen ebenfalls 3:0, aber diesmal keineswegs knapp, sondern deutlich und spielerisch überzeugend. In 20 Jahren wahrscheinlich der erste 3:0 Erfolg gegen Magden. Das haben wir so nicht erwartet, umso grösser ist die Freude über diesen beeindruckenden Sieg. Wir waren sehr aufmerksam auf dem Feld, haben gut verteidigt und immer wieder Druck gemacht. Fairerweise muss ich auch sagen, dass Magden gestern einen schlechten Tag hatte. Ob das an uns lag, werden die beiden nächsten Spiele zeigen.

Damen 1 - Auswärtsniederlage

Isabel - 06.11.17
volleyball@tvmuttenz.ch
Es war klar, dass das Spiel bei den Damen 1 des VBC Bubendorf eine Herausforderung werden würde. Schließlich handelte es sich dabei um einen 2.Liga Absteiger. Doch verschenken wollten wir auch nichts. Entsprechend couragiert spielten wir auch im 1. Satz. Und da die Gegnerinnen (Ersatzgeschwächt) Startschwierigkeiten mit Joe’s Service hatten, konnten wir zunächst auch mit 1:5 in Führung gehen. Doch nach dem 2:7 zeigten sie uns wer die bessere Abwehr und auch den besseren Angriff hatte, so holten sie auf 7:7 auf. Von da an ging es ziemlich hin- und her. Auch weil Bubendorf sich eine Reihe von Eigenfehlern erlaubte. Auf der anderen Seite erreichten sie bei uns mit genau platzierten Angriffen in die Ecken einige Punkte. Doch wir waren heute zumindest im ersten Satz auch sehr kämpferisch und konnten am Ende sogar mit 22:23 in Führung gehen. Dann allerdings setzte sich die Erfahrung durch und wir verloren den Satz mit 25:23. Wer weiss, wie das Spiel verlaufen wäre, hätten wir diesen Satz gewonnen...
So waren wir zwar mit unserer Leistung im ersten Satz zufrieden, doch uns war auch klar, dass wir im 2. Satz mehr Druck bekommen würden. Und damit konnten wir nicht umgehen. Es gelang uns nicht viel, eine Reihe von unsauberen Annahmen führte dazu, dass wir nicht gescheit angreifen und somit keinen Druck aufbauen konnten. Gleichzeitig reagierten wir auf dem Spielfeld sehr hektisch und konnten uns nur gelegentlich erfolgreich in Szene setzten. Bubendorf hatte unser Spiel verstanden und konnte entsprechend platziert angreifen; dabei waren wir auch mit dem Block nicht besonders erfolgreich. Schnell lagen wir mit 19:11 hinten und mussten den Satz mit 25:15 abgeben.

Auch im 3. Satz machten uns die langen Angriffe von Bubendorf zu schaffen. Da halfen leider auch gelegentliche tolle Aktionen unsererseits nicht viel. Leider konnten wir die geforderten langen Angriffe in die Ecken nicht umsetzten und so kam es, dass trotz einiger kämpferischer Erfolge, tolle Abwehraktionen von Vanessa, klasse Blocks von Sara, Nicky oder Joe, prima Service von Nicky und präzisen Pässen von Leonie, druckvollem Angriff von Daniela, Marianne und Helena wir diesen Satz nach 20 Minuten mit 25:18 den Damen 1 vom VBC Bubendorf überlassen mussten.

Endergebnis 3:0 (25:23 ,25:15 ,25:18)

Es spielten: Marianne Lorenz, Claudia Niederhauser, Patrizia Holzhausen, Helena Grütter, Aline Vonwiller, Daniela Gonzales-Schaffer, Sara Gürtler, Nicky Wenk, Joe Rickli, Leonie Stumpp, Vanessa Stumpp und Isabel Schlosser

Der nächste Spieltag ist am 11.11., 13 Uhr auswärts bei den Damen 4 des VBC Laufen


Damen 1 - 3 Punkte zum Saisonauftakt

Isabel - 29.10.17
volleyball@tvmuttenz.ch
Zum Saisonauftakt ging es nach Brislach, zum VBC Brislach. Zunächst hatten wir leichte Startschwierigkeiten, was insbesondere an Schwächen in der Abwehr lag. Schnell lagen wir mit 1:5, 6:9 bzw. 10:13 hinten. Dann aber gelang es uns, nicht zu Letzt durch einen starken Service von Sara den Spieß umzudrehen; wir gingen mit 14:16 in Führung, konnten sie weiter ausbauen und schließlich den Satz mit 17:25 gewinnen.

Motiviert von der Tatsache, dass wir den letzten Satz noch einmal umdrehen konnten gingen wir in den 2. Satz. Und es lief sehr gut für uns, Nicky konnte die Angriffe der Gegner das ein oder andere Mal durch ihren Block abwehren, auch die Abwehr war nun deutlich besser, das Zusammenspiel funktionierte und die Angriffe insbesondere von Daniela waren entsprechend erfolgreich. Dadurch ging der Satz mit 10:25 an uns.

So gestärkt konnten wir auch den 3. Satz frohen Mutes starten... Doch der 3. Satz war hart um kämpft, so leicht wollten die Brislacher Damen uns die Sache dann doch nicht machen. Bis zum Stand von 19:19 war es recht ausgeglichen, doch dann fehlte uns wieder der letzte Schwung und so mussten wir Brislach den Satz leider mit 25:22 überlassen. Ärgerlich

Auf ging es in den 4. Satz. Dies wurde zum Glück der letzte. Zwar ging es am Anfang bis zum Stand von 11:11 wieder recht ausgeglichen zu; doch dann lief es rund, Leonie konnte mit abwechslungsreichen Pässen dafür sorgen, dass Aline, Patricia und Joe (gutes erstes Spiel nach dem Mutterschutz) durch gezielte Angriffe einen großen Teil zum 25:16 Satzerfolg beitrugen. Damit standen 3 Punkte auf unserem Konto.

Gesamtergebnis 1:3 (17:25, 10:25, 25:22, 16:25)

Es spielten: Marianne Lorenz, Claudia Niederhauser, Patrizia Holzhausen, Helena Grütter, Isabel Schlosser, Aline Vonwiller, Daniela Gonzales-Schaffer, Sara Gürtler, Nicky Wenk, Joe Rickli, Leonie Stumpp, Vanessa Stumpp

Der nächste Spieltag ist am 4.11., 18 Uhr bei den Damen 1 des VBC Bubendorf



Hier kannst Du neue Aktualitäten eingeben:

Titel:
Text:
Autor:
Mail:
Archiv:

Top


© Copyright by Turnverein Muttenz

powered in 0.03s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!