Autorendatenbank zum Selbsteintrag von Leseproben

Jeder kann eigene Werke vorstellen


Stell auch Du Dein Buch hier ein, mit Leseprobe, das wär fein, dann hat der Surfer was zu schmökern und Du die Chance, was zu verhökern. - Du benötigst 3 Links: einen zum Buch, einen zum Bild und einen zur Leseprobe. Klicke auf den Button 'Neu' und füge 1. deinen Link zum Buch -zwischen- die ersten Anführungszeichen ein, und 2. deinen Link zum Buchcoverbild zwischen die zweiten Anführungszeichen ein. Dann füge noch eine kurze Beschreibung hinzu und den 3. Link zwischen die Anführungszeichen zur Leseprobe und schon bist du in der Datenbank. Spam und defekte Links sowie böswillige Einträge werden wieder gelöscht. Deine Bild-Datei sollte die Maße 100x160 Pixels nicht überschreiten.

Bitte nur Einträge mit Leseprobe vornehmen. Die Datenbank soll potenziellen Kunden zum 'Schmökern' dienen. Beiträge ohne verlinkte Leseprobe oder mit überdimensionalen Bild-Datein werden gelöscht!!!

 Alles  Neu  Suchen  Auswahl  Detail 

33 Einträge gesamt: 

Kategorieauf das Bild klickenBeschreibungLeseprobe
BelletristikErotik pur, Sex, Unterwerfung, Sinnlichkeit, Bisexualität, Sklavin, Sklave der Lust, Verführung der Sinne .......Leseprobe
BelletristikDer Versuch eines Philosophen, das Historische Wörterbuch der Philosophie im grossen Lesesaal der New Yorker Hauptbibliothek nicht nur auswendig zu lernen, sondern auch zu verstehen, nimmt eine überraschende Wendung....Leseprobe
BelletristikUlrike Manthei ist von Berlin an die norddeutsche Küste gezogen und hat ihr Hobby, die Malerei, zu ihrem Beruf gemacht. Sie lebt allein in einem alten Fischerhaus am Meer und hat sich in ihrer neuen Heimat schnell eingelebt. Auf dem ersten Blick ist die Idylle perfekt: Ulrike ist jung, attraktiv und jeder hier mag sie. Doch sie wird beobachtet. Die anfänglich kleinen Aufmerksamkeiten belächelt sie noch skeptisch, aber dann geschehen unheimliche Dinge. Als sie sich auch noch in den Architekten Nils verliebt, bricht für den Stalker eine Welt zusammen. Wenn aus Liebe Hass wird... Ein fesselnder Krimi über menschliche Schwächen, bildhaft in Szene gesetzt.Leseprobe
BelletristikJack Russel ist charmant und gebildet. Er trägt mit Vorliebe Anzug und Krawatte, seinen Job als Abteilungsleiter eines Call Centers erledigt er tadellos. Er liebt junge Männer, aber das ist schon lange nichts Anrüchiges mehr. Jack Russel ist also ein angenehmer Zeitgenosse. Auf den ersten Blick… Daß in ihm dunkelste Neigungen schlummern, kann keiner ahnen. Auch der junge Daniel Turner vertraut Russel, als er sich mit ihm auf eine Affäre einläßt – die er nicht überlebt. Denn Jack Russel ist unberechenbar, und seine Art zu lieben, ist mehr als blutig. Sein monströses Geheimnis behält er dabei für sich. Die Polizei tappt noch im Dunkeln als Russel den jungen Ron kennen lernt und verführt. Rons Schicksal scheint damit besiegelt zu sein… Ein packender Thriller über menschliche Abgründe, der das Unglaubliche bildhaft in Szene setzt.Leseprobe
BelletristikDamiano Torino ist smart und clever. Er sieht aus, als wäre er einem Modemagazin entstiegen – und er hat viel Geld. Am Spieltisch gewinnt er hohe Summen, lebt in einem Penthouse und fährt einen Sportwagen …bis er verliert Von Gläubigern gejagt, verliebt er sich in die Edelhure Stefanie. Sie ist fasziniert von seinem vorgegaukelten Lebensstil und als sie ihn bittet, ihr Geld an der Börse zu setzen, scheint Torino gerettet. Doch dann verliert er auch dieses Geld. Jetzt jagen ihn auch noch ihre Zuhälter… und die haben beste Verbindungen. Torino flieht quer durch Deutschland und trifft in einem Hamburger Hotel eine folgenschwere Entscheidung… Ein Thriller über die Spielsucht, von Lorenz in seiner gewohnten Art, in Szene gesetzt.Leseprobe
BelletristikJa, wir haben unseren Sohn für fünf Monate in die Wildnis Nordamerikas „verschleppt“. Auf steinigen Pfaden lernt Lennart das ABC der Wanderlust: Laufen, Hinfallen und Wiederaufstehen ohne großes Gezeter. Aber auch uns werden Lektionen erteilt: von der grandiosen Natur, der unberechenbaren Technik und natürlich – von dem heranwachsenden Kleinen. Leseprobe
Belletristik2028. Eine Hütte im Hochgebirge. Nachdem sich Frank beim Bier verquatscht hat, strengen Rosemarie, Günther, Kaspar und Baby sofort einen Spontanen Nachbarschaftsprozess gegen ihn an: Frank ist früher Auto gefahren, er hat die Umwelt zerstört, diese Zerstörung zog Todesfälle nach sich, jetzt soll er die Verantwortung dafür übernehmen: „Sie haben von den Folgen Ihres Handelns gewusst. Die Anklage lautet auf Mord.“ Was anfangs noch wie ein Gesellschaftsspiel aussieht, wird mehr und mehr von externen Mächten manipuliert – bis schließlich sogar der Präsident der Neuen Glorreichen Demokratie auftritt. Ein Video des Prozesses soll seine Herrschaft für alle Zeiten legitimieren. Nachdem das Urteil verlesen wird, und der Präsident mit seinem Stab wieder abzieht, erfreuen sich die anderen bei einer kleinen Orgie der wieder gewonnen Freiheiten. Am nächsten Tag geht die Welt unter.Leseprobe
BelletristikEin Buch zum gute Laune tanken!Leseprobe
Belletristik"Auf dem Weg zum erfolgreichen Abitur will ein privates Institut seine Schützlinge begleiten. Ein langer, für das Institut lukrativer Weg, denkt Frank, als der etwa sechzehnjährige Rotschopf neben ihm in sein Handy grölt:
'Wir sin’ grad in Bahn , Digger!'"

Dass der Immobilienmakler ebenfalls "grad in Bahn" ist, ist nur eines der Dinge, die ihn stören. Was er dort findet, eröffnet jedoch ungeahnte Perspektiven. Einen Fußballfan spornt die Aussicht auf ein WM-Ticket zu Höchstleistungen an, kreative Prämiengestaltung inspiriert moderne Kopfgeldjäger und der Rat eines Lebenshilfegurus erweist sich als wegweisend.
Dreizehn neue Stories von unfreiwilligem Ableben und anderen Abgründen.

"Warum so mürrisch, junger Mann? Lesen Sie doch Henke, das hebt." Dietmar Jacobsen / Tour Literatur
Leseprobe
BelletristikSollte er sich auf dem Arbeitsamt in die lange Schlange der arbeitslosen Journalisten einreihen oder aus dem Fenster springen? Vorm Springen hatte er Angst - er war nicht schwindelfrei und würde es gar nicht schaffen, an die Brüstung zu kommen, ohne sich zu übergeben. Er malte sich eine trostlose Karriere als Meldungsschreiber bei den St. Pauli Nachrichten aus. Und das hämische Grinsen seiner Eltern „Haben wir dir doch gleich gesagt - hättest lieber was Anständiges lernen sollen.“ Fünfzehn garstige Geschichten von mordlüsternen Ehefrauen, intriganten Ruheständlern, nervösen Pianisten und anderen ganz normalen Menschen hat die Hamburger Autorin in ihrem Debüt versammelt. "Wer Geschichten à la Roald Dahl mag, wird dieses Büchlein lieben" Ute Gebauer / Hamburger Morgenpost "Susanne Henke ist eine Meisterin des knappen Stils" Uli Gönczi / suite101Leseprobe
 |<  <  >  >| 

33 Einträge gesamt:  1  11  21  31 


Kontakt

Home

Die Top100 Literatur-Seiten im Netz

        


powered in 0.03s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!